Aenne Gunda Göltzer

Eine Nachricht an den Autoren persönlich schreiben (Dazu musst du eingeloggt sein)
Benachrichtigung bei neuen Stories des Autors
6 Stories Kommentare ausblenden
Snoopi
169
- 16.08.2001, 4 Seiten


Kurzgeschichten · Für Kinder
 

Wunderbar schön, lebendig....Einfach klasse. Als ob man selbst der Vogel sei. LG Sabine

Sabine Müller (01.08.2006)

Eine sehr schöne Geschichte, wie ich finde ich. In der atmoshärischen Dichte dieser Geschichte verfolgte ich mit konzentrierter Lesefreude, was Snoopi so alles erleben würde. Lebhaft erzählt, wie aus dem echten Leben, das hat mich überzeugt, alle Fünfe

Ingo Ries (01.08.2003)

Milu auf der Suche nach der Liebe
237
- 16.08.2001, 6 Seiten


Kurzgeschichten · Für Kinder
 

einfach eine süße und herzige geschichte...
nicht nur für kinder ;-)
wirklich schön geschrieben!


*Becci* (18.07.2002)

Himmelsboten des Glücks
213
- 16.08.2001, 4 Seiten


Nachdenkliches · Kurzgeschichten
 

Die Geschichte ist schön zu lesen, denn ich bin mit ihr voll einer Meinung, aber der Inhalt hat etwas ein wenig befremdlich fabel-haftes, und streckenweise wirkt sie auffällig unrealistisch und naiv bis märchenhaft.
Ich finde den Gedanken, der hinter dem ganzen steht, echt gut, und ich will sagen, dass sie genau das ausdrückt, was dem "modernen mensch" (widerlicher Ausdruck) einfach fehlt. Schade ist nur (nicht an der Geschichte), dass so ein Ziel auch langfristig nicht erreichbar scheint

~fku~


Ertua (06.05.2005)

Dornen der Liebe
142
- 16.08.2001, 3 Seiten


Kurzgeschichten · Romantisches
Das Sesambrötchen
144
- 16.08.2001, 2 Seiten


Kurzgeschichten · Für Kinder
 

Hallo, wundershcöne Geschichte, mit tollem Hintergrund. Gefällt mir wirklich sehr gut. Auf der Grundschule habe ich auch mal ein Butterbrot weggeschmissen. Da musste ich eben dran denken... Heute bin ich der Meinung, dass man nichts verkommen lassen sollte. Das hat zum Einen damit zu tun, dass ich sehr gefräßig bin, zum anderen mit der Einstellung, dass das, was wir vorgesetzt bekommen, kostbar ist! LG Sabine

Sabine Müller (01.08.2006)

Erinnert mich irgendwie an DER TAPFERE ZINNSOLDAT von Hans-Christian Andersen. Hübsch geschrieben. Jetzt wissen wir, dass sogar Sesambrötchen Gefühle haben.
Ich habe sie übrigens zum Fressen gern...


Stefan Steinmetz (28.02.2002)

Die Hasenkonferenz
224
- 19.03.2001, 5 Seiten


Amüsantes/Satirisches · Kurzgeschichten · Frühling/Ostern
 

Ich kann mir nicht helfen, ich mochte die Geschichte vom
ersten Augenblick an - weshalb ich sie auch vor einiger Zeit
schon für tiergeschichten.de "rekrutiert" habe.

Richtig etikettieren kann ich die Geschichte bis heute nicht:
Ein Ostermärchen mit kritischer Botschaft und satirischen
Zügen? Egal, wenn ich auch nicht weiß, in welche
Schublade ich den Text stecken soll - mir gefällt er. Ist eine
Botschaft so nett verpackt wie in der "Hasenkonferenz", so
freut mich das einfach.

Anscheinend ist es ja notwendig, dass man den Leuten
sagt, dass es an Ostern nicht in erster Linie um Geschenke
geht. Jüngst vergangene Ostern hat ein TV-Magazin wieder
mal eine Umfrage unter Passanten gemacht, und wollte
wissen, was denn der Anlass für das Osterfest sei. Die
Unkenntnis war erschreckend. Dabei haben sie keineswegs
kleine Kinder und Leute mit Turban befragt, die davon keine
Ahnung haben können.

Statt eines drögen "Worts zum Sonntag" könnten sie an
Ostern im TV ruhig mal die Hasenkonferenz vorlesen.


Edith N. (04.05.2004)

Diese Idee mit den Osterhasen ist nicht originel, aber was Du da schreibst liest sich gut. Du hast das Thema kreativ bearbeitet. Nur als Leser fehlt mir nun wirklich eine lebhaftere Vorstellungen von dieser Vielzahl von Ereignissen, unzwar insgesamt, aber vorallem im zweiten Teil. "Die Hasen tanzten drei Tage und erfreuten....alle waren ganz ersteunt." Ja, da würde ich mir z. B. ein wenig mehr Ausgestaltung wünschen. Stehen die Hasen mehr auf Hip-hop(pel), Tanzen die Bolero, chachacha, Standard oder heissen Hasenflamenco? Gibt es Bauchtänzerinnen?
Drei Tage Hasentanz, ohne Verkehrs-Chaos? Also, da ziehe ich Dir doch gleich zwei Punkte ab, ad 1 für die fehlenden lebhaften Details und ad 2 für das schnell angestrebte Ende. Ansonsten, hat Spass gemacht diese Story zu lesen.


I. R. (01.08.2003)

Gesellschaftskritik *niedlich* verpackt. Gut gemacht!

Gudrun (28.05.2001)

Klingt wie ein Märchen, ist aber keines :-) Sehr gute Darstellung über das Osterfest. Ich kann mich auch noch an eine Zeit erinnern, wo man sich sehr gefreut hatte, wenn man nur einen Schokoladenhasen bekam! Und heute: Wenn kein Geschenk dabei ist, ziehen die Kids einen Flunsch und meckern: "Ich wollte doch die Silber Edition von Pokémon haben..." Es ist wirklich gut, dass das mal angesprochen wurde! Danke!

SabineB (23.05.2001)

Schreiben

eigene Story
publizieren

 
Weiterschreiben
Schüttelreime  
Neulich beobachtet  
Es tut mir leid...  
sifi Witze zum Weiterschreiben  
Patrick die Pute  
  Weitere Fortsetzungsstories
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.cc
www.gratis-besucherzaehler.de

Counter Web De