Übersicht
 Alle Kategorien mit Beschreibung
Sonderkategorien
 Frühling/Ostern neu
 Best of Webstories
 Zum Weiterschreiben
 Fan Fiction / Rollenspiele
 Experimentelles
 Autoren empfehlen sich ...
Hauptkategorien (Gattung)
- Alle Stories
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Romane/Serien neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Poetisches neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Kurzgeschichten neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
Der neueste Kommentar

Hallo Rosmarin,
das ist ganz schön heftig, da haben deiner Tochter und dir sicherlich die Knie gezittert. Das war ja richtig Todesgefahr, wie die türkische Mitbewohnerin ausgerastet ist. Und es klingt, als wäre die Polizei nicht gerade auf eurer Seite gewesen. Ist das so? Oder haben sie euch vor Ort animiert, eine Anzeige zu machen? Und wie weit sind deine Tochter und du über diesen Angriff hinweg? Kann man da überhaupt drüber weg kommen?

Ich finde es schade, dass nach so vielen Jahren (mehrere Generationen) noch immer so viel Verachtung und Feindschaft existiert. Vielleicht, weil die Kulturen sehr stark unter sich bleiben. Da bleibt nur zu hoffen, dass es in 200 oder 300 Jahren ein wenig besser aussehen wird. Als die Germanen nach Rom auswanderten, ging das Vermischen der Kulturen auch nicht von einem Tag auf den anderen.

Euch beiden eine gute Zeit,
Frank


Frank Bao Carter (25.03.2019)

Zur Story

Bildgeschichten
Empfehlungen
In diesem Monat am meisten gelesen:
Schleichend  
Schöne Beine  
Was Ich in dir Bin  
Die Hummel  
Lebensfazit- Lebensrevue   

Nachdenkliches->Alle

Neu | Auf gut Glück | Meistgelesen | Bestbewertet
Stories von 4786
Aus dem Sondersein erwachen will deine Seele  
Ludwig Weibel, 21.02.2019, 1 Seiten
 Aus dem Sondersein erwachen
will deine Seele
will ihres wahren Seins Erfahrung machen
ohne Fehle;
Träume müssen warten  
77

Michael Brushwood, 19.02.2019, 1 Seiten
 Die den steilen Wegen
Geschuldeten Kondensstreifen
Flauschen sich elfengleich
In das goldig flirtende Blau des Morgens
Der erkannt hat, verlässt innerlich Vater und Mutter  
Ludwig Weibel, 15.02.2019, 1 Seiten
 Der erkannt hat, verlässt innerlich Vater und Mutter, Weib und Kinder, um nur immer dort zu sein, wo ihn das unabänderliche Heimweh hinführt: Ins Sein, ins Bewusstsein der All-Gegenwart, ins
Meine Philosophie  
136

Siebensteins Traum, 15.02.2019, 1 Seiten
 Es ist eine interessante Frage: was ist denn eigentlich meine Philosophie?
Ich gehe davon aus, dass das Leben eine Herausforderung ist, und zwar eine individuelle, keine allgemeine. Jeder Mensch steht
Andacht Nr. 106 Ein detailverliebter Künstler  
106

martin suevia, 14.02.2019, 2 Seiten
 Andacht Nr. 106
Ein detailverliebter Künstler

Ihr Lieben
Was wir brauchen  
130

Siebensteins Traum, 14.02.2019, 2 Seiten
 Kann ein Mensch auch alleine existieren? So könnte er zumindest ohne den Schmerz auskommen, dem er durch seine Mitmenschen ausgesetzt ist. Eben jenem Schmerz, der automatisch entsteht, wenn Menschen aufeinandertreffen.
Nur ein Spiel  
226

Siebensteins Traum, 13.02.2019, 2 Seiten
 Das Problem ist doch ganz einfach. Das Problem ist, dass sich unser Bewusstsein entwickelt hat, während wir noch kein Bewusstsein hatten - logischerweise. Ist es dann da, sind wir den
Der Winter ! Spinnt er ?  
44

Else08, 12.02.2019, 1 Seiten
 Hier schneit`s nicht, doch wehen wild Winde
Herr Winter, der spinnt, denn ich finde
es seltsam, weil`s warm ist fast nur
und frag mich: Erkrankt die Natur?
Im Überschauen und Trauen  
Ludwig Weibel, 10.02.2019, 1 Seiten
 Im Überschauen und Trauen, im Alles - und Nichtssein, im Werden und Bleiben Bin Ich Meines eignen Rates Zierde, Meiner heilen Liebe Glanz und Meines Grossmuts Ideal.
Ich bebe inniglich
Andacht Nr. 105 Hoch, höher am höchsten ...  
64

martin suevia, 08.02.2019, 4 Seiten
 Andacht Nr. 105
Hoch, höher, am höchsten ...
Ihr Lieben
Schon geraume Zeit treibt mich eine Textzeile aus dem Buch des Propheten Habakuk um.
Für abwesende Freunde  
76

Rüdiger Honk Jones, 07.02.2019, 1 Seiten
 Was lange währt,
wird endlich gut.
Komm schon,
und fass endlich Mut.
Eingeklemmt  
81

Michael Brushwood, 06.02.2019, 1 Seiten
 Wenn ein Nerv strandet in der Klemme
Ziert der sich nicht wie eine Memme
Brennt wütend sich durch Lebensadern
Die mit dem Schicksal stetig hadern
Im Frieden dieses Abends ruhe ich bei dir  
1

Ludwig Weibel, 05.02.2019, 1 Seiten
 Im Frieden dieses Abends ruhe ich bei dir, geliebtes Du, im Geiste, und empfehle dich der Güte des Allherrlichen, der jedes Ding beseelt, und deiner Treue Vorbild ist im Treusein
Andacht Nr. 104 ... wollen sein Göttlicher als Gott ????  
24

martin suevia, 01.02.2019, 6 Seiten
 Andacht 104
… wollen sein, Göttlicher als Gott ???
Aus gegebenem Anlass drängt es mich, bereits aufgeschriebenes, zu wiederholen.
Ihr Lieben, „es wuchsen und wachsen gar seltsame Früchte am christlichen
Gedrungen aus den Tiefen  
92

Michael Brushwood, 30.01.2019, 1 Seiten
 Die in den Tiefen einer
Sternenklaren Nacht
Zu einer Sichel gedrungenen
Scheibe des Mondes
Nun wendet sich das Blatt dir zu  
1

Ludwig Weibel, 30.01.2019, 1 Seiten
 Nun wendet sich das Blatt dir zu. Vom Grossen strömt ins Kleine: Weisheit, Opfermut und freudiges Entsagen. Du bist gesegnet, wie die Mutter mit dem Kind, von Meiner Flamme des
Andacht Nr. 103 Die Rechnung macht immer noch der Wirt  
109

martin suevia, 25.01.2019, 4 Seiten
 Die Rechnung macht immer noch der Wirt
Ihr Lieben
Heute mache ich, wie es scheint, Werbung für „Wikipedia“. In der Tat möchte ich dieses Web-Lexikon nicht missen und danke
Es werde - und es ward, in der Formenvielfalt des Geschehns  
1

Ludwig Weibel, 24.01.2019, 1 Seiten
 Es werde - und es ward, in der Formenvielfalt des Geschehns. Ich lange sehnsuchtsvoll nach dir in dieses Herzens Glut und will es nimmer sagen. Ruhig, jauchzend, schön ist, was
Der Stress und sein Wert  
74

Lena Leibetsder, 21.01.2019, 1 Seiten
 Wenn ich morgen aufwache, was wird mich dann erwarten? Oder sollte ich besser „falls ich morgen aufwache“ schreiben? Man kann ja nie wissen….
Will ich morgen überhaupt aufwachen? Will ich
Die Welt bewundern, frei sein im Gemüt  
Ludwig Weibel, 18.01.2019, 1 Seiten
 Die Welt bewundern, frei sein im Gemüt, und spielend deiner Phantasien Lauf verfolgen in der Leichte des Gewissens, wie im Drang des Schönen, aus sich selber zu erblühn.
Vor einem
 
Stories von 4786

Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter