Übersicht
 Alle Kategorien mit Beschreibung
Sonderkategorien
 Winter/Weihnachten/Silvester neu
 Best of Webstories
 Zum Weiterschreiben
 Fan Fiction / Rollenspiele
 Experimentelles
 Autoren empfehlen sich ...
Hauptkategorien (Gattung)
- Alle Stories neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Romane/Serien neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Poetisches neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Kurzgeschichten
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
Der neueste Kommentar

Schon gut, ihr Quengeltassen, ich leg`ja gleich nach.

Palifin (19.12.2018)

Zur Story

Bildgeschichten
Empfehlungen
In diesem Monat am meisten gelesen:
Schüttelreime  
Die leeren Riesenstiefel  
Auf ein Neues!  
Vom Weg abgekommen  
Wiederbelebung  

Poetisches->Alle

Neu | Auf gut Glück | Meistgelesen | Bestbewertet
Stories von 5927
Du bist mein Mann  
148

rosmarin, 07.06.2010, 1 Seiten
 Dein Gesicht vergraben
In den Hügeln der Lust
Vergehend vor Hunger
Verharrst du vor der Tür
abolished future  
4

Graf Zahl, 23.04.2003, 1 Seiten
 time was at its end within minutes
and could not be counted
everything was over and over
and life was all aboard.

the cigarettes were floating like a window
over and over and
past was now the future

all and all was drown and wet and broken
Der kleine Vogel  
39

rosmarin, 19.09.2005, 1 Seiten
 Hoch in des Baumes Krone
Ein Vogel leise singt
Wird er wie ich wohl träumen
Sein Lied gar traurig klingt

Wir träumen von der Liebe
Von einem neuen Tag
Ich und der kleine Vogel
Dem ich ganz leise sag

Hab Dank du kleiner Vogel
Das Leben ist... (Sentimentales)  
120

Ingrid Alias I, 03.09.2010, 1 Seiten
 Eigentlich wollte ich ja auf dem Bredeneyer Friedhof die pompösen Grabstätten derer von Krupps fotografieren, doch dann sah ich etwas Seltsames, und irgendwie schockierte mich der Anblick.
Auf einem steinernen
die 10 ausrufezeichen der kindheit  
5

Robert Zobel, 28.08.2008, 1 Seiten
 das tut man nicht!
das schaffst du nicht!
das darfst du nicht!
das kannst du nicht!
Society Reality  
3

Samuel, 12.04.2002, 1 Seiten
 Wecker rasseln
Kinder quasseln
- immer schneller -
Häppchen essen
Nix vergessen
- unabhängig -
Freiheit wählen
Zur Arbeit quälen
- Selbstverwirklichung -
Mobbing leben
Aufwärts streben
- unersättlich -
Autos
Fressen Moos
Frohes Fest  
23

Siehdichfuer, 23.12.2002, 1 Seiten
 Oh ja, lass sie leuchten so fein,
deine schönen Augen, und es wird Weihnachten sein,
lass es zu, lass dich nehmen in den Arm,
ich wünsche dir das Beste, ums
Gefangenschaft  
43

René Oberholzer, 09.01.2012, 1 Seiten
 Unglaublich
Sagt der alte Mann
24 Jahre im Keller
Gefangen gehalten
Einsamkeit  
1

meik klose, 25.05.2006, 1 Seiten
 Einsam liege ich dar,
Liege alleine und meine Gedanken,
Sie kreisen um den letzten Kuss,
Um den letzen Augenblick mit dir.
Die ewigen Wälder  
5

Hagen Bretschneider, 14.02.2007, 1 Seiten
 Schwarz krächzt es durch die ewigen Wälder
Zeit der Krähen. Ihr argloser Flug sagt den Tod voraus…
Von den Bergen sieht man Seen, in den Seen Berge,
Vergänglich  
48

Ragnarok, 21.04.2004, 1 Seiten
 Ich sehe Rosen verwelken.
Ich sehe Bäume eingehen.
Ich sehe Steine bröckeln.
Ich sehe Stahl verrosten.
ground zero  
47

Holmes, 17.10.2006, 1 Seiten
 in mir tobt schweigen.

ich möchte
schreien
weinen
brüllen
Ostalgie  
62

Jochen, 03.03.2009, 1 Seiten
 Ach, war es schön in uns´rem guten Staate,
wo jeder Mensch noch tolle Arbeit hatte.
Wir waren immer fleißig, produktiv
auch wenn dabei von uns so mancher schlief.
zugesellt  
24

kalliope-ues, 21.05.2007, 1 Seiten
 Sanft wie der Abendwind
durch dämmernde Wipfel streift
wie ein ganz kleines Kind
verträumt nach dem Käfer greift
Na, los Mensch !   
41

Else08, 19.02.2018, 1 Seiten
 Mensch Else, mach doch mal ein bisschen
Bekommst von mir auch gleich ein Küsschen
Die Else sprach: „Ein Küsschen – nee!“
Vermutlich tut so`n Schnabel ...
Erinnerungen (Gedicht)  
26

Gego, 27.12.2001, 1 Seiten
 Kalt! Tödliche Kälte fühle ich
Meine Gedanken wiegen in Erinnerung
Erinnerung- sie sind schmerzvoll
Nicht lang ist es her
Erinnerst du dich noch?
Was du mir zufügtest?
Arm zurückgeblieben  
30

Homo Faber, 11.12.2012, 1 Seiten
 Es war mal ein Reicher aus Minden
der konnte sein Geld nicht mehr finden
wo ist es geblieben
sein Weib ist verschwiegen
Gedankensenryus  
11

Sommertänzerin, 27.09.2007, 1 Seiten
 Jahre verborgen
ungesagte Gefühle
die stille Liebe

freie Gedanken
von Realität entfernt
Süße Träumerei
Du/Sonne  
26

Thomas Tom, 28.07.2005, 1 Seiten
 Berauscht, doch nicht betrunken
Erleuchtet, doch nicht geblendet
Erfahren, doch nicht entmutigt
Verträumt, doch nicht vernebelt
Suchend, doch nicht verloren
Gefestigt, doch nicht festgefahren

Seele und Körper
Herz und Verstand
Ein
Vernunft  
63

Meridion, 29.10.2001, 1 Seiten
 Schmeckst Du den Nebel in den Wäldern?
Der Atem von Tausenden.
Hörst Du das Rascheln in den Wäldern?
Das Flüstern von Tausenden.
 
Stories von 5927

Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter