28


1 Seiten

Ich Bin der grosse Wandler und Verwandler deiner Angelegenheiten

Romane/Serien · Nachdenkliches
Ich Bin der grosse Wandler und Verwandler deiner Angelegenheiten, Bin das Sieb, in dem die Früchte deines Tuns gewaschen werden, dass sie rein sind auf der Reise in das ewige Behüten. Komm Mir nicht zu nah, eh du begriffen hast, dass Ich nur absolute Klarheit akzeptiere und dass nur reine Dinge Meinen Seinsblick überstehn.
Ich lehre Leistung und Gewissenhaftigkeit in allen Sparten deines Tugendkraft-Erringens und begehre den Pokal für Meisterschaft im Unbestechlich- und Präzissein vor dem Augenblicklichen, das sich dazwischen schieben will, wenn das Bewusstsein höhere Werte und Belange ins gewieft geword’ne Auge fassen möchte. Meine Schwinge streift dein Wesen in der Absicht, noch das allerletzte Stäubchen von dir wegzufegen, das der Makellosigkeit entgegensteht und deinem Denken einen Mangel anerziehen will im täglichen Getriebe.
Ein Schauder fasst dich an vor dem, was wie ein Abgrund der Unendlichkeit sich deinem Auge öffnet, wenn du nach den absoluten Dingen trachtest, die da sind das Geistige und Ewige und Unaussprechliche und Ungeborene in deines Wesens vielverschlungner Mitte aller Kräfte, die dich wirken und dir Leben sind und Klugheit, Wachheit, Würde, Kraft und Grazie des Erscheinens.
Benimm dich wie ein Held, dem nichts entgeht, was seine Feinde ihm versetzen wollen und der noch jeden Schlag pariert, der seiner Hoheit gilt und seinem Sinnen nach der besten Note in der Wertung seiner Künste vor versammelter Jury. Bleib dir, was du Bist und sage niemals „nicht gewusst“ und „nicht gekonnt“, denn alles lässt sich lernen von dem Einen, das da lehrend, strahlend, liebevoll und lauter seinen Schutzbefohlenen entgegenleuchtet und ihnen Weg ist und Befreier, Weisheit und Beglücker auf der Reise in die Reiche der Verheissung und Glückseligkeit, die jedem offen sind, der sich um Wahrheit, Himmelstrautheit und Gerechtigkeit bemüht in seinem Wirklichkeit-Erfahren.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Im Glanz der Sonne tret Ich vor dich hin  
In der Heiligkeit der Nacht Bin Ich dir nah  
Dreieiniges Symbol in dir, in Mir  
Gottes Schwinge, Gottes Schwung ist alles, was Ich in den Zeichen seh  
Glückseligkeit umbrandet Mich von reiner Schöne  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De