2


1 Seiten

Ich habe nichts dagegen mitzumachen, wo es darum geht, die wahre Wirklichkeit zu definieren

Romane/Serien · Nachdenkliches
Ich habe nichts dagegen -wie gesagt, da scheiden sich die Geister- mitzumachen, wo es darum geht, die wahre Wirklichkeit zu definieren. Ein seelenloser Abgrund scheint das Schicksalhafte, Bodenständige, Gestaltete und Selbstverwaltete der Dingwelt von derjenigen zu trennen, die sich als die Geistige erkennt und so benennt in voller Kompetenz des Sagens. Bei diesen, die da sind, herrscht Klarheit über beide Wirklichkeiten, weil sie die Unendliche allwie die Sinnenfällige zugleich mit staunenswerter Hellsicht vor sich sehn. Die Weltlichen hingegen müssen sich mit ihrer eignen nur begnügen und bei ihnen hebt ein Spekulieren an, ob es ein Geistig-Göttliches auch wirklich gibt im Unsichtbaren.
Wie äussert sich das Sein zu dieser Fragerei? Es lehrt uns: Ich Bin Es, an jeder Stelle des Erscheinens und beendet so den Streit um Zeit und Ewigkeit; nur, dass es allen Zeitlichen gegeben ist, dem Sein in ihnen auf die Spur zu kommen in der Weltentage Wallen und Vergehn.
Eben dazu will Ich die besorgten, vielbeschäftigten Gemüter führen, dass sie sich beizeiten zur Beschaulichkeit bequemen und in preziöser und erhabener Gestilltheit ihres Seiens Hochgeburt betrachten und dabei erwachen ins Bewusstsein der Allherrlichkeit, die ihnen eigen. So allein entsteht das Wissen um das Eine, das in allem lebt und webt und das schlussendlich alle sind in wunderbar gepflegter Harmonie und reiner Wonne des Gemüts im All-Gewahren.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
In der Heiligkeit der Nacht Bin Ich dir nah  
Dreieiniges Symbol in dir, in Mir  
Gottes Schwinge, Gottes Schwung ist alles, was Ich in den Zeichen seh  
Glückseligkeit umbrandet Mich von reiner Schöne  
Bist du in Mir, Bin Ich in dir ein strahlendes Erscheinen  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De