1 Seiten

Die Fee und der Förster

Kurzgeschichten · Für Kinder
An einem kleinen Silbersee lag ein Häuschen. In diesem Haus lebte die emsige Fee Esmeralda. Die häkelte oft an Socken oder anderem Gestrüpp. Dann feigste sie sich eins und lachte. Dann war auch schon das Mittagessen fertig und sie aß genüsslich ihren Brei.
Da erschien der Förster Michalske. Der rupfte erst einmal ordentlich ein Huhn und machte dann ein kleines Feuer mitten im Wald. Das freute die Fee.
Schließlich wollten die beiden heiraten und gründeten dann auch noch einen Gesangsverein. Das war toll und drollig anzuschauen und alle Kinder freuten sich.
Dann ging auch schon wieder die Sonne auf und die Nacht war vorbei. Dann konnten die Fee und der Förster jetzt erst einmal schön an den örtlichen See fahren und sich dort vergnügen. Das war ja eine drollige Angelegenheit. Da freuten sich die beiden und schließlich gaben sie sich unter einem Baum am Seerand das Jawort.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Als Psychiatriepatient  
Michel und Sandra im Dorf Andalucia  
Das Echsenehepaar  
Michels Schulweg  
Frux  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Die Ente  
Die Fee und die Spielkonsolen  
Ulrike und der Bär  
Oma und Opa  
Der Specht und die Eule  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De