318


5 Seiten

PATER PAULI MYSTERY 50.2 ** DIE OMEGA AKTEN

Nachdenkliches · Kurzgeschichten
****************************************************
Gibt es einen n-dimensionalen Kosmos? Was ist Zeit?
****************************************************

Das es 3 Dimensionen gibt, ist jedem klar, der die Begriffe Höhe, Länge und Breite verwendet.
Ob aber die „Zeit“ die 4te Dimension ist, darüber streiten sich schon lange die Gelehrten und werden sich nicht 100%tig einig.

Was ist "Zeit"?

Viele werden nun spontan antworten: „Zeit ist das, was wir alle zu wenig haben." Aber können wir "Zeit" genauer definieren?

Versuch einer Definition von "Zeit":

„Zeit“ ist die vom Menschen, manchmal hilfsweise als 4te Dimension (Raumzeit gemäß der Relativitätstheorie) bezeichnete, individuell und emotional (Zeitgefühl) interpretierte Strecke (Ereignis-Abfolge und physikalische Hilfsgröße), die der Zeiger einer Uhr auf einem Ziffernblatt räumlich zurücklegt.

Kann man das so sagen?

Also wäre die "Zeit" nichts anderes, als eine von Menschen gewichtete Interdependenz zwischen Bewegung und Energie?
Dort wo sich Energie aus der absoluten Starre löst, wird Bewegung erzeugt und die Möglichkeiten einer individuellen Zeitinterpretation erst geschaffen?

Ist "Zeit" eine nützliche Hilfsdimension?

Oder ist Zeit nichts anderes, als die nie aufhörende Abfolge von permanent hintereinander ablaufenden Gegenwartsereignissen, was nichts anderes bedeutet, als das es weder Vergangenheit noch Zukunft gibt, sondern nur Gegenwart, also permanente Transformation kosmischer Energie bzw. permanenter Zerfall und Aufbau?

Wenn das stimmt, dann brauchen wir die Frage, nach dem Anfang aller Dinge nicht mehr zu untersuchen, da es dann weder Anfang noch Ende des Seins gibt, sondern nur noch ein "ewig". Weiterhin wären Zeitreisen damit weder in Richtung Zukunft noch in Richtung Vergangenheit möglich, weil man nicht dahin reisen kann, wo nichts ist bzw. nie etwas bestanden hat bzw. bestehen wird.

Gibt es 2-dimensionale Erscheinungen (mit nur Länge und Breite)?

Hier muss man schon ordentlich suchen, da selbst ein Atom dreidimensionaler Qualität ist.
Nehmen wir einmal den Schatten, den ein Mensch wirft, wenn er in der Sonne steht. Dieser dürfte durchaus rein 2-dimensional sein und zudem darauf hinweisen, dass die 2te Dimension ohne die 3te Dimension nicht existieren kann, denn nur wo ein 3-dimensionaler Gegenstand im Licht steht, kann es einen 2-dimensionalen Schattenwurf geben. Eventl. könnte man auch noch einen auf eine weiße Leinwand geworfenen Kinofilm als 2-dimensional ansehen?

Gibt es 1-dimensionale und 0-dimensionale Dinge?

Hierzu fällt mir spontan kein Beispiel ein, denn was soll das sein, was nur aus Länge, nur aus Höhe oder nur aus Breite besteht? Hier steckt der Widerspruch (Contradictio in re; Contradictio in adjecto) schon in der Wortwahl, weil etwas nur „lang“ sein kann, wenn es auch gleichzeitig „Breite“ gibt, genauso wie etwas nur als „dunkel“ bezeichnet werden kann, wenn es auch „Helle“ gibt.

Vielleicht ist der menschliche „Gedanke“ rein 1-dimensional, 0-dimensional oder ein kosmischer "String"?
Zwar basiert der Gedanke oder ein Traumerlebnis im menschlichen Gehirn auf chemisch-elektrischen Wechselprozessen, welche durch ihre chemische Stofflichkeit 3-dimensional sind, das gedankliche Bild an sich, der Film, welcher vor unserem geistigen Auge im Gehirn für einen selbst sichtbar immateriell ohne Leinwand im Kopf abläuft, hat aber selbst wahrscheinlich keine Dimension. Die Interpretation chemisch-elektrischer Wechselprozesse im Gehirn ist wahrscheinlich eher 0-dimensional.

Hinweis "String":

Bei einem „String“ handelt es sich nicht um ein knappes Bekleidungsstück mit lasziver Ausprägung, sondern als Gegenspieler zum Standardmodell unserer traditionellen Teilchenphysik sollen u.a. diese Strings neuerdings die wirklichen ehernen Bausteine unseres Kosmos sein. Es sind primitiv und grob erklärt keine punktförmigen Elementarteilchen, sondern mehr in ihrer Grundform eindimensional schwingende Saiten.

Gibt es eine 4te oder 5te Dimension?

Vielleicht ja, da die 2te Dimension ohne die 3te Dimension anscheinend nicht existieren kann.
Warum sollte die 3te Dimension zur 4ten und 5ten Dimension nicht in einem ähnlichen Abhängigkeitsverhältnis stehen?
Wenn die Existenz der 3ten Dimension (wir bewegen uns in diesem Dimensions-Segment tagtäglich) von der Existenz
einer höheren Dimension abhängig ist, dann könnte man doch z.B. einmal versuchen nach Naturphänomenen zu suchen, welche den Schattenwurf (siehe oben) einer übergeordneten Dimension darstellen, ohne gleich Gnome, Elfen, Geister, Gespenster, Paramutanten, Untote, Zombies, Vampire oder parapsychologische Hirngespinste (Teleportation, Telekinese, Telepathie) als kindliche Beispiele aufzuzählen.

- Hinweis "Gnome, Elfen":

Bei einem Gnom handelt es sich diesmal nicht umgangssprachlich um einen kleinwüchsigen und oft nervigen Menschen aus unserer Wohnnachbarschaft, sondern gemäß Paracelsus eher um einen wasserscheuen Erdgeist, welcher in der trivialen Literatur und in der naiven Mythologie, in seiner Eigenschaft als Fabelwesen, auch unter der Bezeichnung Wichtel, Kobold, Zwerg oder Heinzelmännchen auftaucht. Spätestens in seiner keramischen Form als Gartenzwerg, dürfte er allen Freunden des Luftgewehrs hinreichend bekannt sein.
Elfen, sind pseudoreale Natur-Lichtgestalten der naiven Volksmythologie nordischer Herkunft mit bisweilen
übersinnlichen Fähigkeiten und oft positiver Gesinnung.

- Hinweis "Geister, Gespenster, Untote, Zombies,Vampire" und ähnliche Gesellen:

Diese fiktiven Schauergestalten (u.a.) einer nach Sex, Fun, Grusel, Blut und Brutalität lechzenden dekadenten und pervertierten Fernsehwelt, sind nicht nur stets verlässlich banale Kino-Füller (...sie bedienen einen stets nachwachsenden Konsumentenkreis...), oder nicht körperliche bzw. halb körperliche Disziplinierungskonstrukte für schwer erziehbare Kinder („....sonst holen Dich die Zombies....“) , sie stellen als Märchen- und Fabelwesen u.a. transzendentale Wesen dar, oder Verbindungsglieder zwischen dem Diesseits und dem vermuteten Jenseits für alle Menschen, welche an so etwas glauben und denen der abendliche reale Grusel, beim Treffen von einschlägigem Klientel am Hauptbahnhof oder beim Abheben von Geld am Geldautomaten in optischer Gemeinschaft derselben, als Nervenkitzel genauso wenig ausreicht, wie ein vertiefter Blick in die aktuelle Kriminalstatistik.

Ist die Antwort auf alle unsere offenen Fragen vielleicht "Gott". Liegt die Lösung im Bereich von quantenmechanischen Korrelationen oder hinter dem Ereignishorizont eines Black Hole?

- Hinweis "Black Hole" :

Es soll im Universum sterbende Sterne geben, welche eine so große Masse haben, dass diese zu einem "Schwarzen Loch"
werden (z.B. Sagittarius A Sternbild Schütze). Häufig findet man diese angeblich im Zentrum einer Galaxis. Diese Black Hole haben eine so große Gravitationskraft, dass selbst Lichtstrahlen mit Lichtgeschwindigkeit dieser Anziehungskraft nicht mehr entkommen können. Die Stelle an der die theoretische Fluchtgeschwindigkeit eines Stoffes, größer als die Lichtgeschwindigkeit sein müsste, um dem Ansog des Black Hole noch entgehen zu können, nennt man "Ereignishorizont".
Niemand weiß, sofern es diese schwarzen Löcher überhaupt gibt, was hinter dem Ereignishorizont mit der eingefangenen Materie oder Energie geschieht. Es gibt vereinzelte Überlegungen, ob es sich hier nicht um eine Übergangsstelle von einem Universum zu einem anderen Universum handelt.
Vielleicht wird die von diesem "kosmischen Staubsauger" eingefangene Materie und Energie, so stark komprimiert, dass unser drei-dimensionales Raum-Zeit-Kontinuum diese Dinge nicht mehr "halten" bzw. "darstellen kann". Vielleicht bilden die angesaugten Stoffe sogar, auf der anderen Seite des Black Hole, die Ausgangsstoffe für einen neuen Urknall (White hole), in einem neu entstehendem anderen Universum?

Vielleicht aber auch nicht.

- Sprechen wir hier auch noch einmal über UFOs:

Kommen wir noch einmal auf die Frage zurück, ob es eine 4te oder 5te Dimension gibt.
Nehmen wir einmal der Einfachheit halber an, egal ob es stimmt oder nicht, dass die Position der vierten Dimension schon durch unsere ZEIT belegt wird. Wenn die These stimmt, dass die dritte Dimension ein Schattenwurf dann auch der 5ten Dimension ist, dann würden sich folgende UFO-Berichte erklären:

Es wird weltweit immer wieder seit Jahrzehnten von UFO-Sichtungen berichtet, bei denen angebliche Augenzeugen angeben, dass unerklärliche Lichtobjekte am Himmel ihre Flugposition plötzlich lautlos innerhalb von einer Sekunde um hunderte von Kilometer geändert hätten, ohne dass es zu einem Geräusch (z. B. Überschallknall) gekommen wäre. Weiterhin wäre diese sprunghafte Positionsveränderung auch mit keinem Aufleuchten (veranlasst durch Reibungshitze in der Erdatmosphäre) verbunden gewesen.
Normalerweise ist das physikalisch chemisch in unserer dichten Erdatmosphäre nicht möglich, denn selbst wenn das
theoretische UFO einen theoretischen energetischen Schutzschirm hätte, würde es zu Geräuschen und Hitzeentwicklungen außerhalb des Schutzschirmbereichs kommen.
Wenn man eine gigantische Taschenlampe vor dem Eiffelturm hin und her bewegen würde, nehmen wir mal an, dass wir damit eine Drehung um den Turm herum innerhalb von einer Sekunde um 180° im Halbkreis machen würden, dann würde der kilometerweite Schatten des Eiffelturms an seiner Schattenspitze um zig Kilometer plötzlich optisch zur Seite springen, ohne dass dadurch Geräusche oder Bewegungshitze entstehen würden. Der Schatten ist in unserer dreidimensionalen Erdatmosphärenwelt substanzlos und kann eigentlich fast nur optisch von Lebewesen registriert werden. ......Okay, da wo der Schatten Dinge "bedeckt" würde man innerhalb des Schattenbereichs eine geringere Umgebungstemperatur als außerhalb dieses Bereichs messen bzw. fühlen können.
Der Schatten selbst erzeugt diesen Temperaturunterschied aber nicht direkt durch Aussenden von z. B. kühlender Strahlung, sondern nur indirekt dadurch, dass die Sonne im Schattenbereich nicht so wirksam wird, wie außerhalb des Schattenbereichs.

Fazit Pater Pauli:

Falls solche UFO Meldungen nicht Hirngespinste sind, dann könnte es doch vielleicht sein, dass es sich hier nur um den Schattenwurf einer höheren Dimension handelt. Da wir dreidimensionalen Menschen nicht mit unserem zweidimensionalen eigenen Schatten kommunizieren können, kann es eine Kommunikation zwischen so erklärten 5-dimensionalen UFOs und 3-dimensionalen Menschen niemals geben. Ich verweise hier auch noch einmal auf die OMEGA AKTE 19 welche sich mit den "Hessdalen Erscheinungen" beschäftigt. Vielleicht geht das oben ausgeführte diesbezüglich ja in die richtige Richtung.

********************************************************
Weitere Bücher (EPUB) von Mike Bradfort zum Download findet man unter:

- (einfach die folgende ISBN Nummer kopieren und z. B. In GOOGLE eingeben) -

ISBN: 978-3-7396-1864-7 Beichtstuhlgeschichten (Satire-Pauli-Reihe)
ISBN: 978-3-7396-5902-2 Irgendwo in Mexiko (Satire-Pauli-Reihe)
ISBN: 978-3-7396-2031-2 Lotterie des Todes (Esoterik)
ISBN: 978-3-7396-2494-5 Welche Rechte hat ein Alien? (Satire)
ISBN: 978-3-7396-2537-9 Der Exotenhändler (Science-Fiction)
*********************************************************
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Lediglich zwei kleine Ergänzungungen: Zeit ist, wie ich
finde, mittlerweile relativ (!) gut definiert. Sie ist - da, wie
in diesem Text völlig richtig gesagt wurde, als Abfolge
von Ereignissen definiert - mit der Tatsache der
Konstanze der Lichtgeschwindigkeit verknüpft, weil
diese die Möglichkeit eben jener Abfolge einengt und
gleichzeitig auch relativiert.

Und: Black Holes sind mittlerweile bewiesen worden. Es
gibt seit Kurzem sogar ein Foto von einem.


Siebensteins Traum (25.03.2020)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
PATER PAULI MYSTERY 56.1 ** DIE OMEGA AKTEN **  
PATER PAULI MYSTERY 55.3 ** DIE OMEGA AKTEN   
PATER PAULI MYSTERY 54.1 ** DIE OMEGA AKTEN   
Legal, illegal, Pauli 1.1  
Das Kirchenasyl 1.3  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
PATER PAULI MYSTERY 54.1 ** DIE OMEGA AKTEN   
PATER PAULI MYSTERY 55.3 ** DIE OMEGA AKTEN   
PATER PAULI MYSTERY 43.4 ** DIE OMEGA AKTEN **  
PATER PAULI MYSTERY 44.1 ** DIE OMEGA AKTEN **  
PATER PAULI MYSTERY 45.10 ** DIE OMEGA AKTEN **  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De