26


1 Seiten

Der Wunsch nach einem spannenderem Leben

Romane/Serien · Nachdenkliches
© Falco
Der Wunsch nach einem spannenderem Leben begleitet mich jetzt schon seit einigen Jahren. Der Neid auf das Leben anderer ist ein ständiger Begleiter in meinem Alltag. Das fängt bei kleinen Dingen an und endet in großen. Der Schmerz deswegen sitzt tief und kommt immer wieder zurück. Das letzte Jahr hatte ich ihn im Griff, jetzt kommt er daüfr umso härter zurück.


Was ich gerne hätte wäre es von irgendwem des öfteren gefragt zu werden ob man nicht was machen wollen würde, aber das geschieht nie. Es ist einfach ermüdend das Leben immer nach anderen zu richten weil sonst nie etwas geschehen würde. Ich würde doch auch gerne wöchentlich an diversen Feten und Feiern teilnehmen und meine Seele aus der Brust tanzen und mich einfach frei fühlen.

Das Gefühl der Leere ist besonders ausgeprägt bei mir. Ich hab verlernt mich wirklich tief innerlich zu freuen, bei Erfolgen weiß ich nicht wie ich reagieren soll weil ich es nicht gewohnt bin sie einzufahren. Währendessen blutet mein Herz bei Niederlagen
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Non, je ne regrette rien   
Freundschaften auf den ersten Blick  
Pandemie der Einsamkeit   
Hoffnung und Enttäuschungen im (Liebes)-leben  
Abschied   
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Willys Corona-demo   
Non, je ne regrette rien   
Ein neuer Wind of Change  
Masken-Muffel  
Corona  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
www.gratis-besucherzaehler.de

Counter Web De