... für Leser und Schreiber.  

An-sicht

76
76 Stimmen
   
©  kalliope-ues   
   
Sich gegenseitig den Spiegel vorhalten
“ich nehme dieses oder jenes wahr an dir”
ist Bildgestaltung
Wahrnehmung
ohne Bewertung
ohne Urteil

ist weder
Vorwurf
noch Kritik
ist nur Spiegel
ist Wiedergabe dessen
was ich mit meinen Sinnen erfassen kann
was sich mir darstellt ins Wort gebracht

was es
mit mir macht
ob ich damit umgehen kann
- gut oder schlecht oder gar nicht -
ist Spiegel meines Befindens
ist wandelbar, wandlungsfähig
kann sich wandeln
wenn du deine
An-sicht
Sicht
daneben stellst
mein Bild dadurch relativiert wird
in seinen Grundfesten durchgeschüttelt wird
sich in gemeinsamem Lachen auflöst
unwichtig wird

(2005 - 2007)

(wer's ausprobieren will: zentriert sieht der Text einfach schöner aus)

Gemälde von Volker Dahm
 

http://www.webstories.cc 27.01.2021 - 08:06:27