... für Leser und Schreiber.  

Fortsetzungsgeschichte Aber dann kam Knut

55
55 Stimmen
   
© Wolfgang Reuter   
   
Hallo, liebe Web-Storer,

müssen wir nicht auch endlich mal was zu KNUT schreiben? Wir können doch nicht einfach am zentralen Ereignis der Weltgeschichte vorbei dichten. Um dieser Misere ein Ende zu setzen, gebe ich mal zwei Takte vor. Vielleicht bastelt ja jemand weiter?


ABER DANN KAM KNUT

Tiere sind als Babys niedlich:
Tigerbabys, kleine Äffchen,
Pferdchen, Kätzchen (schnurr’n so friedlich!),
Elefäntchen und Giräffchen,
selbst der Fischlein frische Brut …
Aber dann kam Knut.

Weiß sein Fell und herrlich wuschlig,
schwarz darin das kleine Mäulchen,
alles wollig, alles kuschlig
von den Ohrn bis zu den Keulchen.
Früher fand ich Pandas gut …
Aber dann kam Knut.
Wolfgang Reuter am 05.05.2007: Zoo – wie schienst Du einst verlassen:
Kaum Besucher. Jeder klagte,
dass kein Geld mehr in den Kassen.
„Morgen schließen wir“, so sagte
der Direktor voller Wut …
Aber dann kam Knut.
 
rosmarin am 05.05.2007: Wenn ich lese - aber dann kam Knut -
Packt mich ein irr Gefühl
Na so etwas wie Wut
Denn auf diesen seltsam Reim
Fällt mir reinweg gar nichts ein
Ich finde das Geschrei
Um Knut erschröcklich
In mir regt es sich ganz böcklich
Tiere machen mich sehr froh
Aber nicht in einem Zoo
Nein ich find's nicht gut
- Aber dann kam Knut -
 
Sabine Müller am 06.05.2007: Dieser Knut,
ich kenn ihn
nicht wirklich gut,
aber er schien
bekannt zu sein,
allein,
weil er so klein
und so niedlich,
so friedlich,
spielte und tollte,
dass ihn Jeder
haben wollte,
nicht sein Leder
oder sein Fell,
so weiß und hell.
 
karamba am 10.05.2007: Streichel sein Fell -
so weiß so hell
Keine Angst , nur Mut
es ist doch nur Knut!
 
Wie soll es weitergehen? Diese Story kannst du selber weiterschreiben.
 

http://www.webstories.cc 15.07.2020 - 09:53:23