... für Leser und Schreiber.  

Der die Quelle hütet

72
72 Stimmen
   
©  kalliope-ues   
   
Mondkraterland
aus gelbem Sandgebirge
weich federnd leichte Sprünge tragen mich
im Abenddämmer zu dem Kraterfelsgestein
Der Aufstieg scheint zu schwer
in brütend-praller Sommerhitze ringsumher
ein leichtes wär's, daneben jenen Berg zu zwingen

doch nein der Krateraufstieg soll es sein
mit Seil und Haken muss ich ihn erklimmen
und bäuchlings auf dem Grate liegend
in grimmig dunkle Schwefeltiefe blicken
hab ungeachtet allen Mut
nicht ganz verbraucht
also gleite ich
hinein

Bergkristallhöhle
nimmt mich erstarkend auf

Brot als Wegepfand
begehrt
der Gnom
der sie bewacht und der die Quelle hütet
die munter springt und spendet Lebenskraft

Gemälde von Volker Dahm
"Die Geburt der Zeit"
 

http://www.webstories.cc 17.04.2021 - 06:41:41