... für Leser und Schreiber.  

Rote Augen 1

7
7 Stimmen
   
© Korbinian Schreiberling   
   
Prolog:

Habt ihr schon mal auf ein altes Foto gesehen? Bemerkt ihr, dass ein jeder darauf rote Augen hat? Das kommt nicht davon, dass die Augen den Blitz reflektieren oder dass sie sich erst an die Helligkeit gewöhnen müssen, nein, wenn ihr den Grund erfahren wollt, müsst ihr nur diese Geschichte lesen.
Danach werdet auch ihr euch in Acht nehmen!


Viel Vergnügen wünscht euch Korbinian Schreiberling



1. Kapitel

David war ein sehr schüchterner, 12 Jahre alter Junge, hatte aber komischerweise sehr viele Freunde. Im Unterricht aber war er oft unfreiwillig komisch, sehr zu den Ungunsten der Lehrer. So kam es manchmal, dass seine Mutter oder sein Vater in die Schule kommen mussten um über ihn zu reden, wie David vermutete. Um diese Vermutung zu verstärken waren, seine Eltern jedes Mal stocksauer, wenn sie nach Hause kamen. Sie schrien ihn oft an und er musste immer ohne Abendessen ins Bett gehen.
Ein Lehrer hatte es besonders auf David abgesehen. Normalerweise besänftigten Davids blonde Locken jeden, aber Mr. Hitch wurde dadurch noch aufgebrachter. Jedes Mal schrie er: „David, wenn ich noch ein klitzekleines Wort von dir höre, benachrichtige ich deine Eltern!“
Ungefähr jedes zweite Mal tat er es auch, aber dabei sagte David nur etwas wenn es wirklich dringend war. Er sagte zum Beispiel nur „Ich muss aufs Klo“, wenn er wirklich gleich drohte sein Geschäft auf seinem Stuhl zu erledigen.
Warum gab es Menschen, die es einfach auf jemand anderen abgesehen haben, um diesen dann fertig zu machen, bis der bewusstlos am Boden liegt.
Irgendetwas musste doch dahinter stecken, es konnte doch nicht solche Ekel unter den Menschen geben, oder? Jeder hatte ein Recht, so zu leben wie es ihm gefällt. David hatte noch so ein paar andere Feinde, die ihm das Leben schwermachten. Von da an ging seine Geschichte los.
 

http://www.webstories.cc 17.10.2021 - 03:01:28