... für Leser und Schreiber.  

Welches Bild bietet der deutsche Schlager nach der Krise?

134
134 Stimmen
   
© Michael Brushwood   
   
Aus den Köpfen brannten Spuren tiefer Angst in manchem Nacken
Wer auf keine Lobby bauen kann, klebt förmlich auf dem Zacken
In den Herzen manches Nonames stach des Schlagers Firmament
Doch wehe, wenn der Geist verfloss'ner Zeit im Gestern sich verrennt



Selbst ein Glamourstar kann nicht stets in trautem Ruhmesblatt erblüh'n
Ein wohlig zartes Flämmchen soll Vertrauen in die Herzen glüh'n
Wenn in verfluchtem Vakuum des Glaubens Zipfel sogar bricht
Zerfurcht die Last aus Ohnmacht jeden Hauch voll Hoffnung im Gesicht



Weshalb Branchenhüter allen faire Chancen bieten sollten
Auch wenn der Zweifel lebte, dass Fans die Kunst mit Beifall zollten
Sollten nach den Coronazeiten die Sangesfreuden vergeh'n
Wird uns're Schlagerwelt die Herzen aus Oasen kalt verweh'n
 

http://www.webstories.cc 06.08.2020 - 20:52:16