... für Leser und Schreiber.  

die rabenfabel

16
18 Stimmen
   
© Robert Zobel   
   
ein rabe sah dem schauspiel zu
wie georg mit dem drachen rang
nun ist der drache tot im nu
und die spur des blutes lang

noch steckt das schwert im grünen leib
und georg liegt daneben, schwitzt
dem raben tut der drache leid
und ist vom gemüt her, stark erhitzt

auf einmal dann ein vogelschrei
der georg der springt auf
in 10 sekunden alles vorbei
zu fest steckte des schwertes knauf

und hät der georg statt zu schwitzen
herausgenommen gleich sein schwert
würd er jetzt nicht tot da sitzen
und ich hät das hier wohl nicht erklärt

der rabe putzt den schnabel
ein letzter blick auf beide leichen
und damits wird ne lustge fabel
"nen raben dem muss jeder weichen"
 

http://www.webstories.cc 17.10.2021 - 03:05:05