12


1 Seiten

Der Morgen

Poetisches · Romantisches
So schön hab`ich den Morgen nie erlebt,
der heitre Sonnenaufgang schwebt,
über den Dächern der erwachten Stadt,
rotleuchtend Fassaden prangen satt.

Gewunden noch schmerzverzerrt in der Nacht,
konnte nicht schlafen, bin oft erwacht,
nun bricht der neue Tag heran,
zeigt was er bewirken kann.

Eine Reise in einen schönen Ort,
fern ab von traurig´Gedanken, fort.
Es macht mich glücklich und gelassen,
ohne Freude würd`man was verpassen.

So kann sich das Blatt wenden,
kann glücklich oder traurig enden,
ich habe mich fürs Glück entschieden,
habe schlechte Laune so vermieden.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Schön!

mARIE (05.02.2007)

Und wie..... Merkt man, stimmts?

Sabine Müller (24.01.2007)

Hübsch geschrieben, da hattest du aber gute Laune...

der Gimpel (24.01.2007)

Wirklich wunderschön. Erinnert mich an heute. Es ist zwar saukalt, aber der Himmel ist blau und ich habe mich frisch und frei gefühlt.... Lg Marion

Marion (23.01.2007)

Hallo, vielen Dank für die Kommentare und Bewerungen. Lg Sabine

Sabine Müller (17.01.2007)

Mein heutiger Morgen war eher katastophal.... Aber da machste nichts.... Gruß Maria

Maria L. (16.01.2007)

Ich auch

 (08.01.2007)

So einen Morgen will ich auch mal wieder erleben ;-)

Kleine Meerjungfrau (07.01.2007)

"So schön hab`ich"
"traurig´Gedanken,"
"würd`man was" => Schreibweise!

"So kann sich das Blatt wenden,
kann glücklich oder traurig enden," => Blätter enden?

"ich habe mich fürs Glück entschieden," => Wie schön, dass durch sowas alle Schmerzen verschwinden.

Bullshit!


Adlerauge (07.01.2007)

Hallo, vielen lieben Dank. Es freut mich dass dir das Gedicht gefällt. Vielleicht setze ich die Tage wieder etwas rein. Habe etwas erlebt. LG Sabine

Sabine Müller (29.08.2006)

Hallo,

hier noch meine bewertung, kommentiert hatte ich es ja schon gestern per icq :-). Freut mich, dass du wieder was veröffenlicht hast.

lg Holger


Homo Faber (29.08.2006)

Hallo, Danke! Ja, ich fand den Einstieg auch schön. Man sollte öfter früh aufstehen, Morgenstund hat Gold im Mund. LG Sabine

Sabine Müller (29.08.2006)

Hallo Sabine, hattest schöpferische Pause? Das Gedicht klingt flüssig und beschwingt - ein schöner Einstieg in den Tag!
LG


Daniel (29.08.2006)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Ode an den Pferdelehrmeister  
Herbstzeitlos  
Asphalttiere und Betonien  
Zarte Kraft  
Alltagskriminalität  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Alice – eine K.I. mit Seele  
Ungeborenheit ist Meine Stärke, Seinserhobenheit Mein Ideal  
Ahrok - 62. Kapitel  
Bevor Ich Mich zur Ruhe lege, muss Ich überwach sein  
Ein völlig verrückter Montag -3-  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De