49


1 Seiten

Unruhiges Wasser im Hafen

Poetisches · Romantisches
© Else08
Die Sonne geht unter im Grau
und dennoch sieht man ganz genau
die vielen Schaukelwellen
im Dunklen und im Hellen
Das Wasser ist bewegt - nicht ohne Grund
denn Schiffe fahr`n noch- zu später Stund
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Selbst in diesen dunklen Tagen lassen sich Fotos
erstellen, die ein gewisses Spiel der Farben und
der Augenblicke zulassen, was du auch in
deinem Gedicht in angemessener Weise zum
Ausdruck gebracht hast! Auch dieses Schaukeln
der Wellen sorgt für imposante Eindrücke wie
auch das dunkle und federnde Gewölb, das sich
an die schräg am Himmel stehende Abendsonne
schmiegt.
LG. Michael


Michael Brushwood (15.12.2015)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Sonnenlicht gefangen  
Sonniger Herbst   
Tauche ein  
Gemütlich   
Gemuhte Worte   
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De