177


1 Seiten

Tage im Advent

Poetisches · Romantisches
Wo nun die Blätter sind gefallen,
an den Alleen in weiter Flur,
auch in Laubwäldern vor allem,
sieht man dnun die Bäume pur.

Grün geblieben sind die Nadeln,
die uns damit nun erfreu'n.
Unsere Stuben sie bald adeln,
weil wir uns nicht vor ihnen scheu'n.

Duftend, sie den Raum durchdringen,
rund gebunden in dem schönsten Kranz,
Schmuck und Kerzen, Licht uns bringen,
in den Augen erstrahlt ihr Glanz.

Werden uns Vorfreude schenken,
uns begleiten im Advent,
unser Tun auf's Fest jetzt lenken,
das jeder, als Weihnacht kennt.

Sind's 4 Lichter, die erhellen,
wir ein Nadelbaum aufstellen,
mit vielen glänzend Kugeln d'ran.
Weihnachtsfreud nun kommen kann.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Berauschen schön ist diese Zeit  
Des Glückes Hafen ist der Halt,  
Die Samen die der Grashalm trägt  
Aus kleinem Rahmen die weiße Cala  
Eine Blume die scheinbar tanzt  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De