280


1 Seiten

Cor ohhhh na

Poetisches · Aktuelles und Alltägliches
Von dort draußen kommt es her,
ich muss gestehen, es gruselt mich sehr.

Überall an Klinken und Türen,
sitzen Millionen Coronaviren.

Die Regale im Aldi sind leer gefegt,
die Nerven der Leute arg erregt.

Desinfektionsspray und Reinigungsgel,
werden rar, so wie Nudeln und Mehl.

Der letzte Mundschutz ist in der Tasche drin,
Ach wie gut, dass ich ein Hypochonder bin...
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Eine schreckliche Zeit und sie wird noch schlimmer.
Aber irgendwie muss man es auch mit Humor sehen,
wir sind schon alle angespannt genug.


Homo Faber (14.03.2020)

Ganz witzig. Hat mir gut gefallen. Ja ja, Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Es grüßt dich ein
weiterer Hypochonder


axel (09.03.2020)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Hier.und.Jetzt  
Die Geborgenheit des Waldes  
Machtlos  
Willenlos  
Ode an den Pferdelehrmeister  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
www.gratis-besucherzaehler.de

Counter Web De