2


1 Seiten

tigerplatznarbe

Nachdenkliches · Poetisches
denke gerade daran
dass ich ja noch nie einem
tiger mit einer weinflasche
eine platznarbe gezaubert
habe
finde ich im moment
ziemlich blöd vom schicksal
dass es mich nicht in diese
verlegenheit gebracht hat

es hätte doch nur einen
tiger entlaufen lassen
mir eine weinflasche geben
und uns dann zusammenbringen
brauchen
so schwer kann das ja nun
wirklich nicht sein

und wo ich schon mal übers
schicksal schreibe
schreibe ich es mal direkt an

Liebes Schicksal,
erst einmal danke ich Dir für alle
Sachen die mich irgendwie erreicht
haben. War eine gute Auswahl und
gerne wieder. Trotzdem fehlt mir gerade eine Erfahrung sehr. Mit einem Tiger und einer lapidaren Weinflasche würdest
Du mir da echt gut aushelfen.
Falls Du vorhattest, mir eh morgen diese
Erfahrung zukommen zu lassen, ist dieses Schreiben nie geschrieben
worden.

Viele Grüße
der Bezieher
Robert Zobel


Nachtrag:

toll gestern
hab ich dann mein eingefordertes
erlebnis gehabt
na ja fast
aber vielleicht sind tiger ja knapp
ersatzweise hab ich eine
perserkatze vorgesetzt bekommen
eine sektflasche und die narbe
ist viel zu groß
ich wollte ja eine platznarbe
und keinen geplatzten kopf
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

@ Gulli... Das war wieder klar. Ich lach mit...

Sabine Müller (10.04.2006)

Provokation auch hier:

http://www.robert-zobel.de/gastarbeiter.wav


Robert Zobel (23.02.2006)

Eigentlich gefällt mir der Humor eines Herrn Zobel überhaupt nicht. Und auch dieses kurze, völlig unnötige Geschriebene enthält diesen unausstehlichen, mir immer irgendwie zwanghaft vorkommenden, "Text-sei-lustig-oder-ich-schlage-dich-tot ! - "Humor".
Was mir allerdings davon abgesehen sehr gut gefällt, dass ist die funktionierende Provokation. Und in dieser Hinsicht macht dieser Text so einiges wett, was er an anderer Stelle einbüßt.
4 Punkte.


Gulliver Assi (23.02.2006)

geschmacklos und geradezu perverser Humor...

 (23.02.2006)

Jau, das ist mies. Ich schließe mich der Masse an.

Jakob (25.01.2006)

Auf jeden Fall ein sehr komischer Humor. Habe ja nichts dagegen, wenn man mit Texten experimentiert und auch mal etwas Abgefahrenes schreibt. Aber eine Begegnung mit einem Laternenpfahl wäre sicherlich niveauvoller gewesen

Sabine Müller (20.01.2006)

ich finde viele deiner gedichte recht zynisch, obwohl einige wieder sehr gut sind, wie finn zum beispiel, doch dieses geschreibsel setzt allem die krone auf. was hast du dir dabei gedacht? so etwas wäre sogar als scherz nicht tragbar, und auch nicht als provokation.

rosmarin (20.01.2006)

ups, lg Sabine (habs vergessen)

Sabine Müller (20.01.2006)

Hallo, @unbekannt, Huber, Middel: ich gebe euch Recht. Finde es abscheulich, auch wenn es halt "nur" ein Text ist und sicherlich als Scherz, soetwas über harmlose Lebewesen aufs Papier zu bringen...
@Zobel: Deine Geschichten usw., die ich sonst bisher so gelesen habe, haben mir eigentlich
recht gut gefallen. Diese Story macht das ganze Bild ein wenig kaputt ;-(


 (20.01.2006)

Ich unterstell mal den Konsum von illegalen Substanzen ...

Middel (18.01.2006)

Habe ja schon manche eigenartige Texte von Dir gelesen, aber dieser tut mir weh in Körper und Seele. Wie kann man, wenn auch hoffentlich nur in Gedanken, so mit einem Lebewesen umgehen! Pfui Teufel.
Christa


CC Huber (18.01.2006)

seltsamer Humor, abgrundtief scheiße sogar. Wundert mich bei deinen sonst so guten Texten

 (18.01.2006)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De