17


2 Seiten

XXXX you, mein lieber Chef...

Aktuelles und Alltägliches · Kurzgeschichten
Vorgesetzte, Kommandanten,Bosse, Chefs, Superoire und andere hohen Tiere - ihr könnt mich ab heute einfach mal.

Ständig muss man sich vom Alphawolf Einen anhören, dass man Dieses oder Jenes wieder falsch gemacht hat oder nicht schnell genug. Das Denken soll man anderen überlassen und die Prüfung schafft man ja sowieso nicht. Die haben gut reden...

Als Dankschön bekommt man noch unbezahlte Überstunden aufgedonnert, darf in den Ferien in die Praxis fahren, um die Blumen zu gießen und um die Post aus dem Kasten zu nehmen, weil es ja zu viel Aufwand ist, die Blumen, die ohnehin nicht in einer Praxis stehen dürfen, zu gießen und zu teuer ist die Postlagerung zu bezahlen...

Da sträuben sich doch die Nackenhaare. Das bittere Kotzen bekommt man da...

Aber warte, wenn mal Jemand hinter die Fassaden und Kulissen schauen würde... Da kriechen und kreuchen sie die Kakerlaken der Unvernunft und der Boshaftigkeit. Ungerechtikeit hoch drei, Betrug und Lüge - ein ekelerregender Cocktail. Und soetwas nennt sich Chef. Wiederlich, einfach wiederlich!

Jetzt, wo alles vorbei ist, würde ich gern diesen link hier verschicken. Leider kann ich das Gesicht vom Chef nicht sehen... Aber wie ich ihn kenne, würde er sich aufregen und zurückschreiben, denn er ist ja ein...

http://bambusratte.com/Fun/idiot.htm

Im Nachhinein würde ich ihm gern mal vor den Latz knallen, was für eine miese Ratte er ist. Meine Nachfolgerin, der er wohl mehrmals an den Arsch gepackt hat, würde mir sicherlich beistehen. Da kann ich ja von Glück reden, dass ich keine langen blonden Haare habe und keine dicken Möpse, sonst wäre er mir wahrscheinlich auch an die Wäsche gegangen...

Chefs meinen einfach sie wären es, dabei sind sie meist nichts. Hochstapler!! Möchtegerns, Klugscheisser, Dreikäsehochs. Großkotzer und noch vieles mehr. Im Grunde genommen also Weicheier und Grünschnäbel. Harte Schale, weicher Kern und niemals in der Versuchung mal Keinen raushängen zu lassen.

Zum Glück nicht Alle... Da gibt es auch Ausnahmen, aber das gehört in eine andere Geschichte!

An alle die mal Ärger mit ihrem Chef haben: Denkt euch euren Teil, pfeifft auf ihn. Schaut nach seinen Schwächen und lacht euch ins Fäustchen und haut ab so lange es noch geht und ihr es könnt. Jeder Mensch ist fähig sein eigener Chef zu sein. Was andere Idioten geschafft haben, schaffen wir auch.

XXXX you, mein lieber Chef - Hier steht es dick und fett!!!
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

hm... naja den text finde ich nciht sonderlich spektakulär, mich christa anzuschließen wäre wohl zu krass aber ich finde auch dass du einen derartigen text auch für dich behalten kannst. manchmal muss man sich den frust von der seele schreiben bzw schmieren aber das heißt nicht dass so ein text dann auch lesenswert ist... schon viel interessanter finde ich den kommentar, den adlerauge dazu liefert: gibt es keine möglichkeit, solche leute sozusagen zu "blocken"? ich meine, wer braucht das? gegen die korrigierten schreibfehler kann man nichts sagen, auch wenn sie nicht besonders nett formuliert sind, aber wer sich über einen link beschwert... ziemlich flach! schon richtig, dabei nciht seine e-mailadresse zu hinterlassen, das würde ich mcih auch nicht trauen, wenn ich so einen müll geschrieben hätte.
na gut, vermutlich kann man da nichts machen, diese/r adlerauge hat schließlich genau wie alle anderen das recht, sich zu äußern, destruktive kritik muss man da wohl in kauf nehmen.
den text selbst bewerte ich einfach mal nciht, ich habe keine lust mich damit näher auseinanderzusetzen. mach dir doch gedanken darüber, ob deine texte wirklich für andere zugänglich sein sollten!
lg darkangel


darkangel (14.03.2007)

Chefs..... *diehänderüberdemkopfzusammenschlag*

Selbstständigundstolzdarauf (05.02.2007)

Hallo, vielen Dank! Das sehe ich genauso, Hans Dampf...
@Sonja: Danke für das Kompliment


Sabine Müller (02.02.2007)

Richtig so, den Chefs mal einen reinzuwürgen:-)

Gruß von Hans Dampf


Hans Dampf (02.02.2007)

Hi also ich finde deinen text astrein und gut formuliert.dafür bekommst allemal 5 punkte von mir..LG Sonja

Sonja (30.01.2007)

Ich belästige hier Niemanden. Die Leute, die es lesen, belästigen sich höchstens selbst und das ist Dummheit pur. Wenn mir etwas nicht gefällt, dann lese ich es einfach nicht weiter - schlicht und ergreifend. Aber anscheindend findest du meine Texte toll, sonst würdest du dir das ja nicht antun. Oder da wäre noch die Möglichkeit, dass du unter einer Zwangsneurose leidest oder masochistisch angehaucht bist und dir das antust...

Sabine Müller (29.01.2007)

"Vorgesetzte, Kommandanten,Bosse, Chefs, Superoire und andere hohen Tiere - ihr könnt mich ab heute einfach mal." => Die RS scheint dich auch zu können. Du kannst die RS allerdings nicht.

"Ständig muss man sich vom Alphawolf Einen anhören, dass man Dieses oder Jenes wieder falsch gemacht hat" => Ich wette, du hört auch da nicht zu.

"Als Dankschön bekommt" => Die deutsche Sprache ist wohl zu schwer für dich.

"Das bittere Kotzen bekommt man da..." => Das merkt man. Die Frage ist bloß, warum du deine Leser damit belästigst?

"Aber warte, wenn mal Jemand hinter die Fassaden und Kulissen schauen würde..." => Dann würde er nur bemerken, dass sich Sabine nicht um die RS schert.

"Da kriechen und kreuchen sie die Kakerlaken der Unvernunft" => Auch nicht um Grammatik oder Zeichensetzung.

"Ungerechtikeit hoch" => Schwere, schwere Sprache.

"Wiederlich, einfach wiederlich!" => Deine Schreibweise ist widerlich.

"würde ich gern diesen link hier verschicken." => Tja, ich wette, du weißt nicht wie. Wenn du das noch nicht mal richtig schreiben kannst ...!

http://bambusratte.com/Fun/idiot.htm" => Soll heißen?

"Chefs meinen einfach sie wären es," => Was?

"Hochstapler!!" => Satzzeicheninvasion!

"Möchtegerns, Klugscheisser, Dreikäsehochs." => Du schreibst dir wieder einen Blödsinn zusammen!

"Großkotzer und noch vieles mehr." => Ich sag's ja!

"Harte Schale, weicher Kern und niemals in der Versuchung mal Keinen raushängen zu lassen." => Weißt du eigentlich selbst, was du da schreibst?

"Was andere Idioten geschafft haben, schaffen wir auch." => Cool. Sabine nennt sich selbst Idiot. Das finde ich überaus anständig!

"XXXX you, mein lieber Chef - Hier steht es dick und fett!!!" => Nur, dass das kein Text ist, sondern nur blanke, schwachsinnige Auskotzerei!


Adlerauge (28.01.2007)

Immer in die Fresse ;-) Höhö! Mutiger Text!

filiuspaterson (23.01.2007)

Ich hab ebenfalls meine Erfahrungen mit solchen Chefs gemacht. Ich kann dir/dem Text nur zustimmen.

Richard G. (22.01.2007)

Hallo,

ich muss zugeben, dass mir die Zeilen zusagen. Habe schon des Öfteren Erfahrungen mit solchen Rudeltieren gemacht und der Text spricht mich an. Natürlich könnte man ihn etwas witziger gestalten, aber nichts desto trotz 5 verdiente Punkte für den Rest.

MFG
der Torben


Torben (05.12.2006)

Hallöchen zusammen... Ok, der Text gefällt nicht... Dann werde ich ihn demnächst mal ein wenig abändern - kann ja nicht schaden. LG Sabine

Sabine Müller (27.11.2006)

Hallo Sabine,

jaja - die Scheiß-Chefs! Dass Du mal ordentlich vom Leder ziehen willst, kann angesichts der beschriebenen miesen Type wohl jeder nachvollziehen. Trotzdem habe ich zwei Fragen an Dich:

1. Gehört auf einen groben Klotz wirklich ein grober Keil? Oder anders gefragt: Warum beantwortest Du seine Dreckigkeiten mit Dreck? Damit begibst Du Dich letztlich auf sein Niveau - und das schadet Deinem Anliegen. Warum hast Du's nicht mal mit Spott und Sarkasmus versucht? (siehe auch meine "Schlips-Etage"!)

2. Bei allem verständlichem Frust: Deine Rechtschreibung / Grammatik ist so hahnebüchen liederlich und schlecht, dass Du damit wohl das Niveau Deines Ex-Chefs noch unterbietest. Das sollte aber einem Kritiker nie unterlaufen. Und schließlich verpflichtet das Veröffentlichen in "webstories" auch zu einem gewissen Mindestmaß an literarischer Sorgfalt.

Alles in allem könnte man zur von Dir aufgeworfenen Thematik einen richtig guten Text machen ... Der vorliegende ist es nicht!


Wolfgang Reuter (11.11.2006)

Ich musste, als ich den text gelesen hab an einen ehemaligen chef von mir denken. Das war so einer, der nur rumkommandiert und gehetzt hat und anschließend andere nur niedergemacht hat. Bei dem wollte schon keiner mehr in der abteilung arbeiten, daher bestand die abteilung irgendwann auch nur noch aus zwei mitarbeitern :-). Über den könnte ich eigentlich auch eine story schreiben.
Ich hatte zwar auch schon sehr nette chefs, aber viele vorgesetzte halten sich wirklich für was besseres und haben überhaupt keine ahnung, vor allem solche, die nur durch vitamin B nach oben gekommen sind.
Mir gefällt der text und auch der link :-).

lg Holger


Homo Faber (11.11.2006)

Es war klar, dass von dir der Saft zum dem Thema "Rundungen" hinzu kommt... Den Text hast du anscheinend nicht verstanden, aber macht ja nichts ;-) Lg Sabine

Sabine Müller (10.11.2006)

"Dicke Möpse?????" Sind das die kleinen niedlichen Hunde ...

Es ist schon ein Trauerspiel, wenn Chefs nur nach den dicken Möpse gucken und die unscheinbaren links liegen lassen ... Ja so sind die bösen Chefs, ich finde: Alle Macht dem Volk, verstaatlicht alle Unternehmen und ein Mopsanguckverbot für Häutlinge und graue Arbeitseinheitskittel für Unterdrückten und Benachteiligten mit kleinen Möpsen, damit es nicht mehr zu solchen Auswüchsen kommt.


Raoul A. RaoulYannik (10.11.2006)

Was das Arbeitsleben betrifft: Klar sucht man immer auch den Fehler bei sich, aber dass es genug Miesepeter gibt unter den Chefs würden sicherlich genug Leute unterschreiben... :-)

Sabine Müller (09.11.2006)

Hallo, ich finde du lehnst dich ein wenig weit aus dem Fenster mit dem "Therapeuten" Diese Geschichte ist weder ein Meisterwerk noch Auskotzerei. Wenn man auch noch den link anklickt und die Geschichte vielleicht zweimal liest, dann wird der Hauch von Ironie vielleicht klar.... Aber Humor und Geschmack sind halt verschieden. Es gibt Leute, die haben es halt einfach "verdient", dass ihnen ein Text gewidmet wird... Aber vielleicht ändere ich es noch ein wenig um... Mal sehen. Gruß Sabine

Sabine Müller (09.11.2006)

Manchmal hat man Frust und manchmal könnten einem Alle im Mondschein begegnen. Aber Bine, dieses ist eine Seite für Stories und nicht zum Auskotzen als Ersatz für einen Therapeuten. Sorry, als Freundin würde ich Dir zuhören. Als Leserin dieser Seite finde ich es nur peinlich.
LG
Christa


CC Huber (09.11.2006)

hallo, bine, du schreibst in letzter zeit nur noch solche frustsachen. was ist los mit dir. gib acht auf dich, diese stimmung könnte dich zerfressen. wohin ist deine unbekümmertheit, die ich so an dir mochte?
gruß von rosmarin


rosmarin (09.11.2006)

Da schwingt eine Menge Frust mit, was nicht sein sollte.
Da ich beide Seiten des "Business" kenne, erst jahrelang Malocher, jetzt zum Cheffe hochgedient, kann ich einige Dinge, die mich an meinen Chefs früher gestört hat, heute aus einer anderen Perspektive nachvollziehen. Auch wenn es sich merkwürdig anhört, aber Chef zu sein ist ein aufreibender Job, bei dem man oft auch noch nach Feierabend über seine Mitarbeiter und den verstrichenen Arbeitstag nachgrübelt. Die Aussenwirkung kann da durchaus mal eine andere sein, als man es eigentlich selber möchte.
Dies soll keine Rechtfertigung sein, sondern die Aufforderung, die Dinge die einem nicht gefallen auch mal von einer anderen Seite zu betrachten.
Bevor man mich geißelt: Grabscherei ist überhaupt nicht okay.


b.heinrichs (09.11.2006)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Asphalttiere und Betonien  
Zarte Kraft  
Alltagskriminalität  
Angrillen ist was für Alle  
Zurück ins Warme   
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De