27


1 Seiten

ich gebrauche dich

Poetisches · Schauriges
ein ohrfeigenregen
spielt von oben herunter
in gezielten geraden blitzen
und mal mit gespieltem
runden schwung
treibt dir
ein glitzern in die
augen
ein pochendes
funkeln in den süden
und
ein hautbeben in
die oasen

deine hände
krallen sich in die
daunen
zerren an den bändern
und du flüsterst
"pflück mich"
dort oben lächelt es
es schwankt
"das entscheide ich"

berühre dich zum abgrund
aber stoße dich nicht in
den flug
küsse dich zu wenig
lass dein feuer nur
auf aufsparflamme
gieren
und gebe immer wieder
nur ein "und"

bis es mir für mich
zu grau wird und
areale blutreich pulsieren
erst dann überlege ich
es mir

also bewege dich
gut
das brauche ich
ich gebrauche dich
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
prisma.verliebt  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De