6


1 Seiten

Blinde Symphonie

Poetisches · Aktuelles und Alltägliches
Sie spielte im Dunkeln,
mit verbundenen Augen,
mit geschlossenen Augen
stets ohne Noten und Licht.

Ihre Finger wussten
wie im Schlaf,
welche Tasten
sie zu berühren hatten.

Sie spielte nach dem Gehör.
Noten und Augen brauchte
sie dafür nicht...
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Ich habe neulich einen blinden Keyboardspieler in der DB gesehen. Daran erinnert es mich. Es ist eine Gabe/ Begabung. Lg Sandra

Sandra Schröder (29.05.2007)

Hallo, vielen lieben Dank für deinen Kommentar und die Bewertung. Ja, das stimmt. Man muss nicht gleich alle Noten kennen, um zu spielen. Das Gehör, die Übung oder auch mal Akkorde tun es auch...Lg Sabine (Gruß an meine beste Freundin von der Musikhochschule....)

Sabine Müller (10.05.2007)

Ein schönes gedicht, gefällt mir gut. Ich seh es auch so, dass man auch ohne noten gut spielen kann. Gruß Holger

Homo Faber (10.05.2007)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Ode an den Pferdelehrmeister  
Herbstzeitlos  
Asphalttiere und Betonien  
Zarte Kraft  
Alltagskriminalität  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De