16


1 Seiten

von kälte und wärme

Nachdenkliches · Poetisches
fest verankert in der
gesellschaft
mit aufgehalsten
moralvorstellungen
denen man sich unterwerfen
muss

immer unter tausend augen
hundert objektiven
und mit der einen hoffnung
das man in der
zukunft weiterhin alleine im
eigenen kopf ist

es hetzt und eilt um
einen herum
einige werden dabei zerfetzt
und das geld spritzt
nur so aus ihnen heraus
in die falschen
aber deshalb richtigen hände

falsche freunde
erheitern sequenzen des
lebens
man umarmt wärme
und es wird doch
irgendwann kalt

vielleicht war es sowieso
die ganze zeit kalt
und des überlebens willen
hat man sich wärme
vorgegaukelt

geh auf jeden fall deiner
wege
ganz dicht an der
sonne und am lachen
entlang

mach dir illusionen
viel glück
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De