20


1 Seiten

Chaosqueen zu sein ist schön

Poetisches · Amüsantes/Satirisches
Ordnung ist das halbe Leben,
so heißt es ja so schön,
was würd' ich drum geben,
um ähnlich es zu sehn'?

Der Raum ist unbetretbar,
ich bin die Chaosqueen,
Besuch macht sich oft rar,
selbst Kakerlaken fliehn.

SO kann es nicht weitergehn',
da muss ich mal was machen,
Viele können nicht verstehn',
dass ich sie brauch' - die Sachen.

In Schottland lebt ein kleines Nessi,
im Müll und Algenwirrwarr,
und hier da hause ich - ein Messi,
und fühl' mich wunderbar.
Sabine Müller am 02.10.2008: Herrn Grindenbeck vom Lektorat,
stets vernünftig akkorat,
dem spielte einst der Chaosschaich,
den allerekeligsten Streich.

Die Texte wurden fein gespickt,
mit vielen Fehlern - sehr geschickt,
Herr Grindenbeck davon ergriffen,
er hatt' so lang daran geschliffen.

Nächtelang blieb er nun wach,
hielt die Texte brav in Schach.
Den Tintenkiller stets bereit,
keine Fehler weit und breit.

Chaos gab's von nun an nie,
Grindenbeck war ein Genie,
Fehlerteufel nun mal schmieren
und Grindenbeck tat korrigieren.
 
karamba :-) - sie lebt noch am 30.10.2008: Es hauste auch in Laos
ein Menschenkind im Chaos
das suchte ständig irgendwas
und hatte dabei immer Spass :)
 
Wie soll es weitergehen? Diese Story kannst du selber weiterschreiben.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Hallo zusammen!
@Karamba: Vielen lieben Dank für die Fortsetzung, @homo Fabe: Danke für deinen Kommi. Da können wir ja ne WG aufmachen :) Minus und Minus ergibt ja Plus. Vielleicht würde dann Ornung herrschen?! *g


Sabine Müller (03.11.2008)

Chaos ist mein leben. Ich kriege ordnung nie hin.

Homo Faber (02.11.2008)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Asphalttiere und Betonien  
Zarte Kraft  
Alltagskriminalität  
Angrillen ist was für Alle  
Zurück ins Warme   
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Crysella und der Schwarze Mond/ Kapitel 1  
Es ist Frühling  
Das Ritual/ Kapitel 8  
Der Discomörder - Teil 7  
SIE GING MIT ROT  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De