64


1 Seiten

Aus dem kürzesten Tag

Poetisches · Aktuelles und Alltägliches · Winter/Weihnachten/Silvester
Freudlos grinst die Sonne aus der Schräge
Das Licht hebt sich nur schaurig träge
Sich rüstend für den längsten Schlaf im Jahr
Ein kurzer Docht stumpfte den Alltag rar

Der frische Faden umgarnt den Weg zum Tag
Um zu tilgen alten Dunst aus Müh‘ und Plag'
Der Vorhang zieht sich lächelnd wieder auf
Das Leben duldet keinen Stelzenlauf
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Besonders gut gefallen hat mir der letzte Satz an diesem schönen nachdenklich machenden Gedicht. Gerne gelesen.

Else08 (24.12.2016)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Abendgold  
Verhärtete Fronten  
Toll angezogen  
Nach verflixten siebenundsiebzig Jahren  
Wandel zu Asche  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
www.gratis-besucherzaehler.de

Counter Web De