111


1 Seiten

Machtlos

Nachdenkliches · Poetisches
Machtlos bin ich
in deinen Fängen.

Dabei hänge ich nur
an seidenen Fäden.

Du führst mich,
gegen meinen Willen.

Ein Vor und Zurück
ein Seitwärts rechts.

Und

die Verbeugung darf nicht fehlen,
sonst brichst du mir das Kreuz.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Hallo, tolles Bild, obgleich es auch traurig ist. Mir
gefällt die Wortwahl. Lg


Homo Faber (02.02.2020)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Willenlos  
Ode an den Pferdelehrmeister  
Herbstzeitlos  
Asphalttiere und Betonien  
Zarte Kraft  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Willenlos  
Wie ein Haderlump Weihnachten die Erde rettete 1.2  
Weihnachten in Marpingen  
Würde  
Montalcino (In den Hügeln der Montagnola)  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De