16


1 Seiten

Bis über beide Ohren verliebt

Nachdenkliches · Kurzgeschichten
Das ewige Eis verwandelte sich in warme, lodernde Flammen, die eisernen Ketten um das einsame Herz wurden gesprengt.
Im großen weiten Meer der Liebe wurden die letzten Erinnerungen an Vergangenes ertränkt...
Jetzt wachsen wieder Blumen im Herzen und die Sonne strahlt im Geist.
Die Gefühle sind erwacht und nicht weiter vereist.
Ein Lächeln wurde auf das einst traurige Gesicht gezaubert und man hat das Gefühl, dass man schwebt.
Schlichtes ist geschehen, doch scheint es, als habe man Außergewöhnliches erlebt.
Jünger fühlt man sich und man ist motiviert,
freut sich auf jeden neuen Tag und hat endlich kapiert
dass nach Regenwetter und Sturm wieder gute Zeiten kommen,
dass man nach einem tiefen Loch einen hohen Berg hat erklommen.
Nicht im Traum hätte man daran gedacht,
dass man irgendwann aus dieser Kälte erwacht.
Das Leben ist wunderschön, es bereitet Freude und man genießt jeden Atemzug,
man badet in Wohligkeit und bekommt von dem Gefühl nicht genug.
Es ist das schönste Geschenk in diesem Jahr,
dass man nicht mehr traurig ist, so wie es damals war.
Dank an den Menschen, der Einen so glücklich gemacht,
auf ihn hat man emotionalen und körperlichen Schmacht..
Die Welt sieht man mit ganz neuen Augen, fühlt sich berührt von der Natur,
meint auch im Herbst, man sei im Frühling.
Man erfreut sich an Blättern, Blumen und der Sonne
- Im Bauche schlüpft der Schmetterling.
Von Trauer keine Spur,
nur endlos lange Wonne
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Das ist schon fast ein lyrischer Prosatext. :-)

Homo Faber (31.12.2012)

Hallo, bis über beide Ohren verliebt.... Das kenne ich sehr gut... Passiert mir hin und wieder auch mal...

Kleine Meerjungfrau (29.01.2007)

Irgendwie süß. Gib ihm das Gedicht doch mal ;-)

Laura (15.01.2007)

So einen Glückshormonschub könnte ich mal wieder gebrauchen. Faszinierend, wie es einem zum Zeitpunkt, an dem das Gedicht entstanden ist, ging. *hinterherhechel* *zurückhabenwill*

Sabine Müller (23.01.2006)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Asphalttiere und Betonien  
Zarte Kraft  
Alltagskriminalität  
Angrillen ist was für Alle  
Zurück ins Warme   
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De