1


1 Seiten

lasst uns menschen sein

Nachdenkliches · Poetisches
wer an der gesellschaft
kratzt
verliert schnell
seine hand
dabei sollte man mit
seinen finger herauszeigen
aus all den fingerzeigern
und auf die fingerzeiger
deuten
die nur so tun
als wenn sie etwas aufzeigen
können

man sollte den dunstkreis
von millarden ausatmern
mit seinem kopf durchdringen
immer seine überposition
behalten um nicht zu ertrinken
etwas zu glauben
was alle nur glauben
weil es alle glauben

man ist gefangen
das leben ist an jedem
anderen mitbürger festgekettet
wir müssen nun aufpassen
dass sie uns nicht noch
die kopfinnenfreiheit rauben

zerschlagen wir die fernseher
lassen wir unsere kinder nie
zur schule
verweigern wir uns unmenschlichen
grenzen

lass uns zu tieren werden
um menschlicher zu sein
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

um dann von den menschen gefressen zu werden.
lg
rosmarin


rosmarin (04.03.2006)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De