0


1 Seiten

miau-mir-au-gefühl

Poetisches · Aktuelles und Alltägliches
ich liebe das miau-mir-au-gefühl
zu spüren dass der alkohol
noch am gehirn frisst
dumpfheit dabei hinterlässt
und
diese schwere hinter den schläfen
die einen zwingt weiter
federn zu lutschen
die lichtempfindlichkeit
der erste blick in den spiegel
sich auf zweiten blick erkennen
dann der geschmack nach
ranzigen gemufften
bananenschimmelbrocken
die lücken in der memoration
"wo war ich?"

"mit wem war ich?"
und
"ist der wem noch da?"
"wie viel hab ich getrunken?"
dann der blick in die
brieftasche

und wenig später der vorsatz
der mit dem miau-mir-au-gefühl
wieder geht:

nie wieder alkohol
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Mein Schwein
reimt
besser als du


Der tierische Poet (08.07.2006)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De