7


1 Seiten

Das verrückte Rezeptbuch für sämtliche Lebenslagen

Nachdenkliches · Poetisches
Wenn dich Sorg´und Ärger plagen,
hier ein Rezept für blöde Lagen:

Drüberblicken, tolerieren,
Lebensweg mal neu garnieren,
Glücksobst von den Ästen pflücken,
Pechschnitzel im Wolf zerstücken.

Faule Eier ins Pfännchen hauen,
aus Glückskeksen ein Tümchen bauen,
sich die Zähne nicht ausbeissen,
Lästig Stricke mal zerreissen.

Genervt von Störenfried und Gast,
so wirst du los die öde Last:

Koch Essen, welches bitter schmeckt,
und schnell den Brechreiz weckt.
Dazu Musik die schaurig klingt,
am besten wenn man selber singt...

Erzähl von dir, nur ich ich ich,
von mein und dein und dir und dich.
Dann bist du Leute ganz schnell los,
und deine Freude die ist groß....

Hast du Stress und Frust und mehr,
helfen manche Dinge sehr:

Ausgleich, Yoga, gutes Essen,
Sachen streichen, die dich stressen,
Freunde treffen, Hobbies suchen,
Plätzchen backen oder Kuchen.

Frische Luft, ne Prise Sonne,
nen Liter Bier, ja das gibt Wonne...
ein guter Film ein nettes Buch,
bei "Pizzapasta" ein Besuch.

Hast du Langeweil` on masse,
hier ein Rezept für Spass:

Such dir ein nettes Hobby aus,
geh mal wieder öfter raus,
fahr nach Florenz, Tibet und Rom,
schau dir an den Köllner Dom.

Nimm ein Blatt und schreib ein Buch,
gestalt doch mal ein Seidentuch,
geh ins Internet und chatte,
oder arangier` ne` Wette.

Ein Rezept gibts fast für alle Lagen,
einfach Arzt oder Apotheker fragen.
Für Launen, Rheuma, Ohrenschmerzen,
für Kuchen, Gifttrunk, klopfend Herzen...
Wie soll es weitergehen? Diese Story kannst du selber weiterschreiben.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Etwas aus der Reihe - sowohl von der Reimform, als auch vom Inhalt. Aber es passt. Gruß Alex

Alex (22.02.2007)

Nett es in Gedichform zu bringen. Da quetscht du ja Alles immer rein. Aber auf den Inhalt kommt es an.

Effert (05.02.2007)

"Wenn dich Sorg´und Ärger plagen," => Sorge um die deutsche Sprache ist es bei dir wohl kaum.

"sich die Zähne nicht ausbeissen,
Lästig Stricke mal zerreissen." => Wie die RS.

"Dazu Musik die schaurig klingt," => Oder poste Gedichte, denen die Kommas fehlen.

"Frische Luft, ne Prise Sonne,
nen Liter Bier, ja das gibt Wonne..." => Die RS zu vergewaltigen muss auch irren Spaß machen.

"Hast du Langeweil` on masse," => RS

"hier ein Rezept für Spass:" => Das hatten wir auch schon hundert Mal!

"Such dir ein nettes Hobby aus," => Das hast du (in diesem "Gedicht") schon mal gesagt!

"geh mal wieder öfter raus," => Mal wieder öfter?

"schau dir an den Köllner Dom." => Von den Kölln-Flocken, oder wie?

"Nimm ein Blatt und schreib ein Buch," => Oh, nein, bloß nicht! (Das würde doch nur in 'nem Zuschussverlag landen!)

"oder arangier` ne` Wette." => Arrangier doch mal die RS!


Adlerauge (30.01.2007)

Nicht schlecht so ein Rezeptbuch. Sollte ich auch im Schrank stehen haben. Gruß Boris

Boris (15.01.2007)

oops, nicht durch den smiley verwirren lassen, habe den Falschen angeklickt

Sabine Müller (14.06.2006)

Hallöchen, Danke danke ;-) Soetwas entsteht, wenn sich etwas reimen soll, aber dennoch etwas Hand und Fuß haben soll. Zu Rezpt passt ja Obst und Schnitzel und zu Lebenslage Glück und Pech *lol* Grüßli Sabine

Sabine Müller (14.06.2006)

gefällt mir, dieses kleine rezeptbuch. schöne idee. am besten gefällt mir die zeile: "Glücksobst von den Ästen pflücken, Pechschnitzel im Wolf zerstücken." finde, solche verrückten bilder sind eine deiner spezialitäten.

lg nausicaä


Nausicaä (14.06.2006)

Eigentlich sollte es auch ein Mehrteiler werden, aber irgendwann gehen dafür auch die Ideen aus. Gruß Sabine

Sabine Müller (14.06.2006)

Hallo, freut mich ;-) Grüßli Sabine

Sabine Müller (09.06.2006)

Das Rezept heb ich mir auf jeden Fall auf.

Grüße
Stroem


Stroem (09.06.2006)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Asphalttiere und Betonien  
Zarte Kraft  
Alltagskriminalität  
Angrillen ist was für Alle  
Zurück ins Warme   
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De