3


1 Seiten

wir

Nachdenkliches · Poetisches
es ist uns eigen
das wir uns gegenseitig
als kostbares eigentum behandeln
welches uneingeschränkt
niemals schranken kennt

unser kennenlerntag dehnt
sich schon seit jahren
weil wir immer neue kontinente
im anderen entdecken
wir selber uns nicht
stoppschilder sind
die am voraneilen
behindern
und ein abend aller tage
oder das ende von uns
nicht mal herzufantasieren ist

wenn es tausend dimensionen
gibt und in jeder ist
irgendwas anders
so weiß ich doch
das wir uns in keiner
verpassen
ich hab zu so einer welt keinen
zugang
kann es mir nicht vorstellen
also gibt es diese welt nicht

unermüdlich schlafen wir den
liebestraum der wachen
der uns trennt von
allem/allen anderen
eine hülle über uns legt
und uns selbst flüstern lässt
wenn wir schreien

wir werden nie aufwachen
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Ich sehe Talent und als Frau ließt man gerne Gedanken
über das Ewige, jedoch solltest du, das ist rein konstruktiv
gemeint, deine Rechtschreibung usw. ein bissel
überarbeiten. Aber ein Anfang ist sehr viel Wert :-)


Kia (07.02.2007)

ich sage immer,wer lesen kann ist klar im vorteil,dass kannst du in diesem fall nicht!
lerne erstmal mit gefühlen um zugehen und dann kannst du gerne deine kommentare hier liegen lassen ;)


Stephi (05.02.2007)

sehr sehr süß!

 (03.02.2007)

Was regst Du Dich auf? Es gibt Menschen, deren Niveau gerade an das der Bildzeitung reicht und andere, die lieber was Vernünftiges lesen. Jedem das Seine.
Christa


CC Huber (03.02.2007)

hallo stefi,
hast du zu heiß gebadet ?
zobels texte sind möchte-gern-surreal, möchte-gern-provokativ und strotzen nur so vor fehlern !


 (03.02.2007)

schliesse mich an

 (03.02.2007)

mach weiter so deine texte sind einfach anregend;)ich könnte tag täglich deine texte lesen :)

Stephi (03.02.2007)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Zuvörderst an der Spitze des Seins Bin Ich Mir in allen Universenregionen  
Elfchen nicht Zwölfchen  
Ich Bin das Sein mit allen seinen Liebesgaben  
Herzschlagrhythmusgefühl  
Alles ist Mir eigen und dennoch hängt viel Fremdgewordenes an Mir  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De