2


1 Seiten

Zivilcourage (ich rette die Welt)

Aktuelles und Alltägliches · Kurzgeschichten
Den Hannes Gleitkrämebach muss ich leider irgendwie vom Erdball beseitigen. Eigentlich ist er total nett und trägt seine Glücklichkeit auch in andere Herzen, aber er ist auch Grund, warum es soviel Leid auf der Welt gibt und dies muss ein Ende haben. Am besten schon gestern. Jeder Atemzug dieses Lächlers kostet tausenden Menschen das Leben und er selbst weiß wahrscheinlich gar nichts davon. Ich bin sicher kein Spinner, der glaubt dieser Herr Gleitkrämebach sei der personalisierte Teufel oder so was. Oh Nein. Er ist sogar richtig gut Freund mit Gott. Oder anders herum: Gott mag diesen Menschen so sehr, dass er immer noch an ihm festhält. Es ist nämlich so, dass jeder Mensch einen Wunsch aus dem Himmel frei hat. Das geht auch eigentlich ganz schnell, weil jeder dafür eine kleine Schublade im Kopf hat, die dann von Gott geöffnet wird. Und dann läuft das bestimmte Schicksalsrad.
In einer Sekunde werden so vom allmächtigen Gott 2 Millionen Menschen bedient und nebenbei 200 000 Schimpansen, aber das will ja keiner wissen.
Bei dem Herrn Gleitkrämebach hat er lange gesucht und bisher nichts gefunden. Drinnen liegt kein Wunsch und neben der Traumregion ist auch nichts runtergefallen. Gott beobachtet Hannes ganz genau, sitzt wie ein Tiger auf dem Baum oder wahlweise Leopard und giert nach einem Wunsch. Und wenn es nur ein kleiner ist, Gott wird ihn erfüllen und dann alles andere wieder gut machen.
Also entweder ich beseitige ihn, damit der Lauf weitergeht oder ich bringe ihn dazu sich etwas zu wünschen. Und wenn ich ihn in die Wüste schleppe, damit er dort um Wasser bettelt.
Ich hab jetzt hinten im Auto einen Sack und werde ihn damit gleich einfangen. Wo er wohnt weiß ich genau. Und vielleicht fragen Sie sich woher ich weiß, dass Gott mit ihm ein Problem hat. Na ja, der ist viel zu glücklich. So glücklich, dass er sich nicht wünschen brauch. Er ist ein Antiwünscher. Ganz schlimm. Muss weg. Ich mach mich dann mal aufs Weltenretten.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

also ich find es total niedlich, auch wenn ich da mit meiner meinung anscheinend ziemlich allein dasteh... hinter dem text steht nur eine nicht sonderlich witzige aussage, also bei mir sezten sich die grauen zellen in bewegung, ich finds gut!
lg darkangel


darkangel (14.03.2007)

*lol*

 (06.03.2007)

wünsche ich ihnen auch, herr sadist.

rosmarin (06.03.2007)

Ich sag Dir dann mal Bescheid, wenn Du mich wirklich anfängst zu nerven..wünsch Dir ne gute Nacht Frau Machoistin ;)

Robert Zobel (06.03.2007)

oder sie sind machoisten. oder sie denken: mal sehen, was der zobel wieder für einen schwachsinn gepostet hat.
-sie lesen mich nie wieder (so viel wieder) ist ja auch alles ok ;)-. ist es eben nicht. und so lange du so denkst, werden dich weiterhin die rosmarinkommentare nerven.
bier... jetzt ersäuf mal nicht gleich deinen kummer.


rosmarin (06.03.2007)

Mhh Bier...

Robert Zobel (05.03.2007)

haha, gut gekontert. aber sie haben die hoffnung, dass bei dir hopfen und malz verloren sein könnten, wohl noch nicht ganz aufgegeben.
gruß


rosmarin (05.03.2007)

so lange die Leser immer wieder kommen, die immer wieder sagen, sie lesen mich nie wieder (so viel wieder) ist ja auch alles ok ;)

Robert Zobel (05.03.2007)

mann, robert, toll. na, da bin ich aber mal gespannt. sag ja - ideen - wahnsinn. umsetzung, na, du weißt...
nervtötenden gruß


rosmarin (05.03.2007)

Ich denke "Zeichensetzung klipp und klar" aus dem Wahrig-Verlag wird erst einmal helfen. Steht schon lange hier udn weil mich diese Rosmarinkommentare nerven les ich das dann einmal ;)
Und wieso Pointe? Das ist halt so.


Robert Zobel (05.03.2007)

was hat das mit zivilcourage zu tun? wenn ein text scheiße ist, ist er scheiße. vielleicht hat der liebe robert ja spaß daran, seine leser, zu ärgern. ansonsten rate ich dir, lieber robert zobel, nochmals dringend, einen deutschkurs für anfänger zu besuchen. hahaha.
bösartig lieben gruß von rosmarin


rosmarin (05.03.2007)

Meine Zivilcourage besteht darin, nur zwei Punkte zu geben. Wer in der Kategorie 'Amüsantes' Geschichten ohne Pointen postet, raubt den Lesern Zeit. Das macht den lieben Literatur-Gott fuchsteufelswild!

lg


Nicolas van Bruenen (05.03.2007)

Ach Robert, Du bleibst ja offensichtlich doch deinem "abgehobenen" Stil treu. Deine Gedichte gefallen mir besser...

 (05.03.2007)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Das Leben als unbestechlicher Lehrmeister  
Schöner Trost  
Regen, Schnee und Sonne  
Auf ins Neue Jahr  
Die Depression  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De