14


1 Seiten

Kleines Wunder Tautropfen

Poetisches · Romantisches
Glänzend schillernd
blinzelt er
der Sonne entgegen.
Prismaähnlich
verteilt er seine
bunten Strahlen,
wirkt wie ein kleiner
Diamant.
Gemächlich still
setzt er seine Reise fort,
gleitet hinab
von sattem Grün,
verharrt an dessen Spitze,
tänzelt ein letzes Mal.
Sonnenwasserlichtspiel,
bevor er hinabfällt.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

scroll mal nach unten...

darkangel (03.08.2007)

Hallo, welche Anspielung meinst du denn?? Lg Sabine

Sabine Müller (03.08.2007)

huch, was war das denn für eine anspielung... ich weiß es nicht mehr, vllt war das eine anspielung auf solche teeniemädchenbücher und sollte damit heißen, dass ich mit deinem regentropfen symphatisiere*lach*

naja, ist auf jeden fall ein süßes gedicht. ich finde es sehr schön und vor allem mikes kommentar sehr treffend.

lg darkangel

ps:ist dir was aufgefallen? minotaurus hat sich in dem ganzen tohuwabohu lise davongeschlichen...


darkangel (02.08.2007)

Heute habe ich auch wieder ein Ähnliches Schauspiel am Teich erlebt. Ich mag das Gedicht.

Hedera (30.05.2007)

Schön, wunderschön! Ich sehe ihn genau vor mir. Lg Sandra

Sandra Schröder (29.05.2007)

Vllt hätte mans noch ernst nehmen können,
doch "Etwas noch: Vergiß mich Bitte! J.B."
???
Lass es spurlos vorübergehen...


weltuntergang (26.03.2007)

Hallo, vielen lieben Dank für den aufbauenden Kommentar.
Jochbern Blond schreibt auch hier auf dieser Seite, wenn ich mich nicht ganz irre...
Leider gibt es immer wieder Leute, die ohne Emailaddy und mit "Fakenamen" hier ihre Kommentare absetzen. Da ist Jochbernd Blöd, äh Blond, noch recht harmlos...
Mir passt das auch nicht in den Kram, weil ich mit mancher dieser Kommentare nichts anfangen kann. Aber aufregen bringt da auch nichts mehr.
Ich kann es zwar nicht lassen, meinen Senf dazu zu geben, aber die Anzahl an "gescheiten" Kommentatoren überwiegt hier und ich weiß, was ich an diesen habe (deswegen ist es nicht so schlimm, wenn sich mal Jemand verirrt ;-)
Klar, man ist nicht immer einer Meinung und man wird mal mehr, mal weniger sanft auf Fehler, Stil usw. hingewiesen, aber schliesslich hilft diese Art der Kritik Einem weiter, Geschmäcker sind verschieden und ich bin froh, dass ich überhaupt gelesen werde...
Einen schönen Abend noch, Gruß Sabine


Sabine Müller (26.03.2007)

wollte ihn gerade mal anschreiben und fragen, was das soll, aber der feigling hat nicht mal eine e-mail-addy ...... vergiss es, das ist ein "spacken"

Nathanahel Compte de Lampeé (25.03.2007)

hallo bine,

finde das gedicht schön. ist nicht dein bestes, aber wirklich gut. dieses mal gerundete 4,5 punkte.

aber sage mal, wer ist denn dieser "Jochbernd Blond" ???
habe ihn jetzt schon auf einigen profilen gesehen und muss sagen, dass er sehr eintönig und unrealistisch verbittert wirkt!
er schreibt überall einen schlechten kommentar und als nachsatz, dass man ihn vergessen soll ... wirkt leicht schizophren ... aber spinner gibt es ja immer und überall, also tolerieren wir ihre existenz, denn sonst hätten wir ja auch nichts zum lästern ! :-)))

er schreibt irgendwie überall die gleiche unsinnige kritik ... ? kennst du ihn ?

liebe grüße
nathan


Nathanahel Compte de Lampeé (25.03.2007)

Hallo,

vielen lieben Dank für die Kommentare.

@Jochbernd Blond: Wie kann man Jemanden vergessen, den man gar nicht kennt? Klärst du mich bitte auf? Danke

Gruß Sabine


Sabine Müller (24.03.2007)

Um Deinen kleinen „kritischen“ Komplementärkreis einmal zu ergänzen:
Trotzdem das eine oder andere Wort (z.B. gemächlich, verharrt) durch ein mehr Passendes ersetzt werden könnte, so sehe ich, obwohl Poetisches nicht meine Welt ist (bitte stark über diese Aussage nachdenken!), dass Deine Texte, im Vergleich zu Deinen Ersten, vielleicht schon in naher Zukunft den Kontakt zu 3 echten Bewertungspunkten anstreben.
Etwas noch: Vergiß mich Bitte! J.B.


Jochbernd Blond (24.03.2007)

Hallo Sabine, ja dies ist eine schöne Wortkreation mit Schöpferkraft! "Sonnenwasserlichtspiel"
Durchlichtete Diamantsplittertropfengrüße!
Ursula


kalliope-ues (24.03.2007)

Hallo Bine.
wunderschön, zeichnet Bilder der eigenen Vorstellung. Sonnenwasserlichtspiel, was für ein schönes Wort.
Gruss
CC


CC Huber (24.03.2007)

Hallo Sabine,

ich wusste gar nicht, dass fallen so schön ist....

Lieber Gruße, Mike
(und dir ein schönes Wochenende wünsche)


weltuntergang (24.03.2007)

Hallo, Danke für die Kommentare ;-)
@Rosmarin: Habe gerade einen Schmetterling gemalt (für ein Projekt) Es freut mich, dass dir die Zeilen gefallen.
@Darkangel: Großer Bruder?? Wie meinst du das?
Ein schönes Wochenende zusammen

Gruß Sabine


Sabine Müller (23.03.2007)

frag doch auch mal den tautropfen, ob er noch einen großen bruder hat;)
lg darkangel


darkangel (23.03.2007)

hallo, bine, eine ode an einen tautropfen. wunderbar poetisch. schön. ich kann ihn sehen, wie er auf einer blüte glänzt und glitzert, ein schmetterling geflogen kommt und von ihm kosten will.
grüßli


rosmarin (23.03.2007)

Hallo, vielen Dank. Freut mich. Have a nice day. Gruß Sabine

Sabine Müller (23.03.2007)

Hab mir das gedicht mehrmals durchgelesen. Gefällt mir jetzt noch besser als beim ersten lesen. Gruß Holger

Homo Faber (23.03.2007)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Asphalttiere und Betonien  
Zarte Kraft  
Alltagskriminalität  
Angrillen ist was für Alle  
Zurück ins Warme   
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Was nützt?  
Meisterdinge lehr Ich dich beim Wiedereintritt in die Sphären des realen Lebens  
Fußspuren im Sand  
Als Regent im Hause Meiner selbst  
Die Geschichte vom Schweinchen  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De