37


1 Seiten

lagen von nächten

Poetisches · Romantisches
egal was es ist
was ich machen muss
oder welche barriere
es zu überwinden gilt
ich werde dem teufel
die hörner abfeilen
um dich zu bekommen

hiermit bescheinige ich dir
macht über mich
das zeige ich nicht offen
und diese macht hat grenzen
aber der horizont
ist weit und man muss
nicht zeigen um zu wissen

"ich will dich, nicht nur
jetzt" hab ich dir gesagt
und im dunklen deinen
herzschlag beobachtet
von der antarktis
nach afrika

labyrinthisiere mich
und halte deine wimpern hoch
damit ich niemals den ausgang
sehe
oder zeig ihn mir offen
auf dass der zufall
uns nie trennt

ich bin kein gewohnheitstier
aber an dich gewöhnen
kannst du mich
am liebsten
mit lagen von nächten
die sich immer mehr
um mein herz legen
und es unangreifbar
für anderes machen

ich lache lust
wenn ich deinen atem
inhaliere

komm näher
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Da schliesse ich mich Ursula voll und ganz an. Lg Sabine

Sabine Müller (03.05.2007)

hallo robert, ausdruckstark! mit einer wunderbaren wortschöpfung: labyrinthisiere mich - gefällt mir sehr gut!
lg ursula


kalliope-ues (30.04.2007)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De