16


1 Seiten

Hilflos

Nachdenkliches · Poetisches
Hilflos

sehe ich mit an,
wie du dein Leben
kaputt machst.

Keine Worte,
keine Reden
helfen,
nichts.

"Es ist mein Leben"
sind deine Worte,
deine Reden.

Hilflos
bist du
bin ich
sind
wir
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Kann das gut nachvollziehen. Traurig-schöne Zeilen. Lg Sandra

Sandra Schröder (29.05.2007)

Hallo Middel,

danke, das stimmt wohl. Es gibt es auch (gott sei Dank) keine Ideen mehr oder sagen wir wenige. *g

Vielleicht sollte ich mir den Tipp dann auch wirklich mal zu Herzen nehmen.

Ein paar ältere Texte habe ich darüber hinaus aber auch schon einmal gepostet (wie Florida oder eine Geschichte mit einer Spitzmaus).

Ich bin nun erst einmal ein paar Tage in England und daher nicht online. Ich hoffe, die Inspiration dort ist nicht zu groß und wenn, dann brauchbar...

Es stimmt schon... Manche Dinge gehören halt nicht hier her und man kann sie ja auch aufschreiben (aber für sich), wenn man unbedingt in Schreiblaune ist.

Einen schönen freien Tag

Gruß Sabine


Sabine Müller (17.05.2007)

"meist schreibe ich die Texte (wenn ich sie nicht in Word vorschreibe) einfach drauf los." und das merkt man leider auch und DAS ist schade.
Leg doch hin und wieder mal nen Text zur Seite und schau ihn dir nach 1-2 Tagen (oder Wochen) nochmal an. Es ist nicht verboten mit Texten zu arbeiten und sie reifen zu lassen.


Middel (17.05.2007)

Hallo, lustiger Gedankengang. Könnte vielleicht auch zu mir passen. Vielleicht...
Aber meist schreibe ich die Texte (wenn ich sie nicht in Word vorschreibe) einfach drauf los.
Ideen, einen Gedanken habe ich im Kopf und den lasse ich dann während des Schreibens reifen bzw. mache aus ein paar Ideen enen Text oder versuche es. Manchmal auch auf einem Collegeblock in der Bahn. Aber man sollte nicht hinklatschen, das stimmt schon...


Sabine Müller (15.05.2007)

Ich hätte mir halt vorstellen können, dass du aus nem Internetcafé oder so deine neuesten Ideen von kleinen handgeschriebenen Zetteln abtippst und so "unlöschbar" verewigst. ;)

Middel (14.05.2007)

Hallo,

a) keine Wette am Laufen, sondern nur Spaß am Schreiben, aber auch mir gehen mal die Ideen aus... :-)

b) Wie meinst du das, ob ich keinen eigenen PC habe und sonst nicht an die Sachen ran komme?

LG Sabine


Sabine Müller (14.05.2007)

Mal ne ernsthafte Frage: Hast du ne Wette am Laufen, dass du es schaffst jeden Tag was zu posten?

Oder hast du keinen eigenen PC und kommst sonst nicht an die Sachen ran?


Middel (14.05.2007)

Ein trauriges gedicht, gut dargestellt und gut nachzuvollziehen. Gruß Holger

Homo Faber (12.05.2007)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Hier.und.Jetzt  
Cor ohhhh na  
Die Geborgenheit des Waldes  
Machtlos  
Willenlos  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De