1


2 Seiten

Dialog nach dem Sturm

Nachdenkliches · Kurzgeschichten
Hat es Dir gestern auch die Müllsäcke vom Balkon gestürmt?

Ja, gleich drei Volle.

Bei mir war es einer mit Katzensand und ein normaler Sack. Unten vor der Tür liegen jetzt meine ganzen Kondensmilchpackungen. Es hat wohl die Beutel zerrissen.

Klar, das bleibt nicht aus. Die sind ja nur aus ganz dünner Scheiße gemacht, damit man gleich mehrere für ein und denselben Müll benutzt und die richtig Kasse machen.

Glaubst Du?

Natürlich. Sind doch alles Halsabschneider.

Oder eben Arschabschneider.

Arschabschneider?

Na wo hat man das Geld? Doch nicht in seiner Mütze sondern in der Jeans hinten drin. Wenn die einem wirklich den Hals abschneiden würden, würde da ja kein Geld sprudeln. Schneidet man den Po durch, fluppt die Brieftasche raus.

Macht Sinn. Vielleicht ist das ein alter Begriff und damals hat man viele Brusttaschen getragen. Die sind dann immer unter den Kutten zu Boden gefallen wenn der Kopf weg war.

Und dann kam der Wind und hat alles weggeweht. Na ja, auf jeden Fall hab ich jetzt ein wenig Angst, dass das Ordnungsamt bei mir klingelt.

Wegen dem Müll?

Ja!

Dann müssten die bei mir doch auch kommen.

Und wenn die zu uns Beiden kommen?

Wie sollen die denn auf uns kommen?

Ja, das ist das Problem. Joachim hat die Vorladungen von der Polizei in die Mülltüten geworfen und die sind nun mit weg. Wenn die jetzt in dem Rest Mülltüte mit Aschenbecherinhalt und Kronkorken rumliegen ist das natürlich nicht so praktisch.

Stimmt. Bei mir ist nichts mit drin. Wieso hat Joachim denn Vorladungen bekommen?

Er hat in zweiundzwanzig Gartenlauben eingebrochen und mit Sprühdosen kleine Hakenkreuze auf Wellensittiche gemalt.

Wer hat denn Wellensittiche bei dem Wetter in einer Gartenlaube?

Ja, unerhört oder? Hab ich auch gleich gesagt zu Joachim. Ist ja Tierquälerei und da hat er ja vielleicht nur die Tiere besprüht um Ihnen zur Wärmedämmung noch eine Lackschicht zu verschaffen.

Was ein guter Junge.

Der Joachim! Hab ihm auch gesagt, die Polizei kann sich einen anderen Dummen suchen und das er da nicht hinbrauch.

Und wenn dann wohl nur um eine Anzeige wegen Tierquälerei zu erstatten.

Genau.

Vielleicht sollten wir unsere Mülltüten suchen und dann einfach die wichtigen Sachen rausholen.

Nee, wenn das einer sieht, denkt er wir sind Strandguträuber oder so. Oder die denken, wir suchen Pfandflaschen. Das ist mir zu peinlich.

Na, dann musst Du abwarten. Dann entscheidet das Glück oder Unglück die Sache.

Gibt es eigentlich auch Unglück?

Klar, gibt ja ganz viele Unglücksfälle. Das gerade Deine Säcke weggeweht sind mit den Vorladungen ist ja kein Glück.

Ach so, und alles was kein Glück ist, ist Unglück?

Ja, oder normal. Wobei die Normalität ja auch Glück ist wenn man viel Unglück erlebt hat.

Ja, aber dann ist die Frage doch, gibt es Glück oder gibt es Unglück und ist Unglück dann nicht nur das nicht Vorhandensein von Glück?

Das verstehe ich gerade nicht.

Na, schau mal; Joachim ist doch mein Sohn. Der ist ja schon mehrere Wochen Mitglied in dieser rechten Partei.

Ja.

Wenn es Joachim nun nicht geben würde, würde es dann die Partei trotzdem geben?

Ja!

Mh, das war dann wohl ein blödes Beispiel. Ich weiß auch gar nicht mehr auf was ich hinauswollte. Ich glaube darauf, dass Glück so was ist wie ein Naturereignis und ob Unglück auch eins ist oder ob Unglück nur da ist wenn Glück nicht da ist.

Ach Du meinst so was wie; Bierflasche voll oder leer?

Ja, so was halt. So, Gertrude, ich muss noch was einkaufen. Heute gibt es Butterschmalzkartoffeln mit Erbsen und Bohnen und dazu Hackfleischvierecke.

Na dann mach mal die Tür nicht auf, wenn es demnächst klingelt.

Wegen der Polizei?

Nein, wegen dem Ordnungsamt.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De