10


2 Seiten

Ratgeber Teil 1

Amüsantes/Satirisches · Kurzgeschichten
Vorwort

Es gibt viele Ratgeber zu tausend Dingen, nur wurde es bisher unterlassen, das Nächstliegende für die guten Hausfrauen und Männer herauszugeben.
Und zwar, praktische und gesundheitliche Hinweisungen.
Im Laufe der Jahre habe ich erkannt, dass es wichtiger ist, einiges über Körperpflege, Kochen und Braten zu wissen, anstatt Sprüche von Heidi Kabel zu deuten oder fernöstliche Nahostkonfliktlösungen zu studieren.
Wie viele Ehen zerbrechen an der Unwissenheit der Frau im praktischen Leben? Es sind oft die total einfachen Aufgaben, an denen Hausfrauen zerscheppern wie Porzellanmilchkannen im Orkan. Warum scheitern so viele Frauen?
Natürlich nicht, weil es Ihnen an Erfahrung fehlt, denn die steckt ihnen entwicklungstechnisch in den Genen, sondern weil dieses Buch noch nicht herausgegeben wurde.
Es soll Ihnen in jeder Lebenslage zur Seite stehen oder liegen. Für die paar Euro ist es eine Investition für mehrere Leben. Sie werden dazu in der Lage sein, sich viel Mühen und Sorgen zu ersparen und werden dieses Buch immer mit Superfreude aufschlagen.

Körper- und Gesundheitspflege.

1. Spröde und aufgeplatzte Lippenwulste.

Das Leiden hat seinen Hauptsitz in den Mundwinkeln. Hier bilden sich unterschichtliche Schorfungen, die dann an die Oberfläche wachsen.
Man nehme einen gelben Waschlappen und betupfe die kaputten Stellen mit Fanta, welche man zur Hälfte mit Wasser verdünnt und streiche hierauf dann Blumenerde, Kies oder Schotter, auch Katzensand dürfte seinen Zweck erfüllen.

2. Mittel gegen Angstschweiß.

Angstschweiß tritt besonders bei ängstlichen Menschen auf, auch solchen, die vor wichtigen Ereignissen stehen. Um diesem lästigen Schweiß abzuhelfen, reibe man den Körper vor dem Angsthaben mit Essensresten ab. Diese verstopfen dann die Poren und kein Schweiß gelangt an die Hautoberfläche.

3. Eingewachsene Nägel.

Der Nagel darf nicht an den Seiten, sondern muss oben drauf flach abgeschnitten werden, es empfiehlt sich auch, den Nagel in der Mitte etwas dünn zu knabbern, damit er in der Richtung mittlich zu wächst. Die seitwärts verwachsenen Fleischteile am Nagel kann man mit einem Steakmesser ablösen. Beim Fuß ist es unerlässlich, bequeme Schuhe zu tragen, welche die besten Kondome für Nägel sind.

4. Mittel gegen Nasenbluten.

Stellt sich die Blutung nur aus einem Nasenloch ein, inhaliere man mit Schweineblut. Am besten natürlich direkt aus der Schweineschnauze, weil darin besondere Nasenheilkräfte enthalten sind.
Oder man führt einen mit Schweineblut getränkten Radiergummi in das blutende Nasenloch. Außerdem kann man auch die Nase mit Schweinehack bestreichen und auf die Stirn zwischen den Augenbrauen einen kalten geräucherten Aal legen. Auch überlange Anhaltung des Atems wirkt nach dem Tode durch Gerinnung irgendwann blutstillend und ist deshalb zu empfehlen.

5. Hilfe bei Ohnmacht.

Eine Ohnmacht tritt durch Konflikt von Geist und Körper auf. Der Geist möchte noch total viel machen und ist voll da und der Körper schläft einfach ein. Dies geht auch anders herum und macht sich infolgedessen durch rollende oder geschlossene Augen im Gesicht bemerkbar.
Es empfiehlt sich, den Ohnmächtigen hinzulegen und die Schläfen mit Benzin oder Motoröl oder einer anderen fossilen Flüssigkeit abzureiben. Auch Riechen an Stinkbomben oder Vanille-Duftkerzen wirkt erleichternd.
Zur Konfliktlösung von Geist und Körper empfiehlt es sich, einen Brockhaus in viele kleine Stücke zu zerschneiden und dann in ein Kopfkissen zu stopfen. Dieses verbrennt man dann in einem Osterfeuer und tanzt dazu nackt eine Ellipse drum herum. — Ohnmachten infolge Kopfschlag oder Boxkampf machen sich durch dunkelrotes aufgeplatztes Gesicht und blutenden Kopf bemerkbar,

6. Plattfuß.

Plattfüße machen sich dadurch bemerkbar, dass der innere, das Fußgewölbe bildende Fußrand durchtreten ist und die Füße infolgedessen zu sehr nach auswärts stehen, so dass das Gehen größtenteils mit Schmerzen verbunden ist.
Es empfiehlt sich, täglich mehrere Male 1 bis 2 Stunden Gehübungen auf den Händen zu machen, auch ist es wirksam, die Muskulatur der Hände durch Brüstekneten zu verstärken. Somit ist gesichert, wenn die Füße abkacken, dass man mit den Händen guten Fußes vorwärts kommt.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Stütze Tagebuch - Inhaltsangabe  
Anna Haller Theaterstück - Inhaltsangabe  
Das Etagenplanetensystem - Inhaltsangabe  
Anmachen - Inhaltsangabe  
Stützes Tagebuch - Inhaltsangabe  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De