31


1 Seiten

Erika vom Edeka

Poetisches · Aktuelles und Alltägliches
Den Job im Laden
ihres Mannes
mit blanken Waden
für den Hannes
führt die flotte Erika
nun inzwischen schon ein Jahr

Mit kurzem Rock
so steht sie da
mit Haferflock'
und Wonderbra,
kauft, verhandelt und verhökert
und der Hannes munter schmökert.

Männer sind entzückt
bei der Figur
Erika sich bückt
in Schönheit pur
Doch sie liebt nur Hannes
den Bruder ihres Mannes
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Ich würd mal sagen, diese Erika ist scheiße.

Homo Faber (07.08.2009)

Aller guten Dinge, ähm Worte sind drei:
schön - witzig - spritzig


Fan-Tasia (30.07.2009)

Na, so eine. Tja, wo die Liebe hinfällt.

Jochen (29.07.2009)

witzig, so kann es kommen. lach.
grüß dich


rosmarin (28.07.2009)

Das sind ja finstere Abgründe, die sich da so im Laden auftun. Der arme gehörnte Ehemann. Niedliches Gedicht.

Petra (28.07.2009)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Asphalttiere und Betonien  
Zarte Kraft  
Alltagskriminalität  
Angrillen ist was für Alle  
Zurück ins Warme   
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De