31


1 Seiten

Die letzten 19 Tage - Was sind schon 16 Tage?

Amüsantes/Satirisches · Kurzgeschichten
Heute werde ich euch wahrscheinlich nur kurz mit einem Text beglücken.

Der Tag war mit so vielen Unverschämtheiten gespickt, dass die Büchse Pandoras zumachen kann.
Wenn das noch ein paar Tage so weitergeht, dann erlebe ich den Weltuntergang nicht mehr, sondern liege in der Ecke.

Hier und da abgesagt habe ich heute leider auch. Ich möchte einfach nur noch meine Ruhe haben, da mich zu allem Übel auch noch Kopfschmerzen plagen - die sicherlich vom Stress und vom Wetterumschwung kommen und nicht von dem nahenden Kometen... Vielleicht sollte ich auch den Bildschirm runterklappen.

Desweiteren habe ich gemerkt, dass mir längere Geschichten nicht liegen und ich eher für Gedichte, Sprüche und Kurztexte gemacht bin - Wenigstens eine Erkenntnis an diesem sonnenlosen Tag.

Ich habe mir überlegt, wenn ich die letzten Tage wie Perlen an eine Schnur binden könnte, dass ich dann die "Kette des Grauens" basteln und bei Ebay verscherbeln könnte. Jede Menge Arschkarten aus meiner schier unendlichen Sammlung hätte ich auch noch im Angebot. Fettnäpfchen gibt es gratis hinzu - da zahle ich auch gern die Versandkosten. Die sind nämlich komischerweise besonders unbeliebt. Die Fettnäpfchen meinte ich nun. Aber die Versandkosten sicherlich auch.

Ich werde mich jetzt also rasch in die Waagerechte begeben und im Land der Alpträume verschwinden - denn diese sind sicher weitaus angenehmer als der heutige Tag.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Du solltest mal entspannen, am besten mit einem
guten Essen bei Milliways. Dabei kannst du dann
auch schon mal den Weltuntergang genießen, als Vorpremiere sozusagen.


Pseudonym314 (06.12.2012)

hallo sabine, wenn du deine "kette des grauens" zuende basteln willst, brauchst du sie nicht mehr zu verscherbeln, denn da wird es nichts mehr geben, was an wen auch immer zu verscherbeln wäre. ich sehe das alles ganz gelassen und mache weiter wie bisher. wir werden ja sehen, oder auch nicht. was kommen soll, wird kommen. dir noch einige grauenvolle tage. das licht ist immer am ende des tunnels.
lieben gruß von


rosmarin (05.12.2012)

Vielleicht nach dem ich mich schwarz geärgert
habe... Blau machen ist nicht meine Stärke und
auch nicht meine Art.


Sabine Müller (05.12.2012)

Und wieder geht es weiter mit Pleiten, Pech und
Pannen. Und wieder möglicherweise näher an der
endgültigen Pleite. Aber die trifft dann alle und
nicht nur dich. Mach doch noch mal blau vorher!


Homo Faber (05.12.2012)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Ode an den Pferdelehrmeister  
Herbstzeitlos  
Asphalttiere und Betonien  
Zarte Kraft  
Alltagskriminalität  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De