59


1 Seiten

Bernsteinfarben ist der Moment

Poetisches · Frühling/Ostern · Romantisches
Bernsteinfarben ist der Moment

Bernsteinfarben ist der Moment,
der sich meinem Auge bot,
Taglicht grüßt kurz vor dem End
und dann wurd das Licht ganz rot.
Still verharren da die Äste,
warme Strahlen, goldig schön,
sind bei diesem Baum nun Gäste,
Vöglein singen in den Höhn.
Bald schon leuchten die Laternen,
mit warmen Licht, doch nicht so fein,
bekommen Hilfe von Mond und Sternen,
jeder will dabei nun sein.
An des kleinen Kindes Wiege
singt die Mutter ein lieblich Lied,
die Erinnrung verschafft sich Siege,
ja so mancher singt nun mit.
In den Fenster warmes Lichter,
die Familie nun geeint,
sehr zur Freude für den Dichter,
ein and'res Leben er verneint.
Wenn die Augenlieder sinken,
jeder sich zur Ruhe legt,
erhoffend, das Strahlen winken,
wenn der neue Tag sich regt.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Berauschen schön ist diese Zeit  
Des Glückes Hafen ist der Halt,  
Die Samen die der Grashalm trägt  
Tage im Advent  
Aus kleinem Rahmen die weiße Cala  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Gott und Gott und nichts als Gott allein  
Crysella und der Schwarze Mond/ Kapitel 9  
In jenem Wunderland  
My immortal  
Das Schicksal einer Tafel  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De