121


2 Seiten

Nikolaus, ziemlich verzweifelt

Poetisches · Aktuelles und Alltägliches · Winter/Weihnachten/Silvester
© klaus60
Wie war es früher doch so herrlich schön
vor der Weihnacht auf große Fahrt zu gehn!
Als zerstiebend unter treuen Rentierhufen
der Schnee knirschte unter Schlittenkufen.
Heut ist Klimawandel da, der Schnee ist weg.
Mein Schwindeldiesel produziert nur Dreck.
Umweltbewusst fahr ich jetzt halt e-mobil,
weite Strecken gibt’s zum Glück nicht viel.
Und während leis die Reifen singen,
hör ich jetzt auch meine Glöcklein klingen.
Ich gebe zu und sage: „Ihr habt ja recht -
so manches Moderne ist gut, nicht alles schlecht.“

Dennoch wird mir ganz weh ums Herz,
wenn ich an früher denk’ - kein Scherz!
Denn wenn ich damals an den Türen schellte,
ein kurzer Aufschrei durch die Zimmer gellte.
Schnell herrschte scheue Ruh' und viel Respekt,
und die Kinder standen in der Eck bedeckt.
All die, die vorher keck und sehr verwegen,
sahen ängstlich meinem Auftritt jetzt entgegen.
Ganz feierlich schlug ich auf das dicke rote Buch,
in dem offen lag der Mutter Blatt, so dass ich ohne Such’
verzeichnet fand der Kinder Zeichen ihrer Liebe.
Und auch böser Taten, für die sie bekamen leichte Hiebe
von Rupprecht, der wie ich vom Walde war gekommen her
und am Geschenkesack noch nicht trug allzu schwer.

Heute drückt der Vater mir gleich ein Scheinchen in die Hand.
Verbunden mit der Mahnung, dass - da sie außer Rand und Band -
ich tadeln dürfe nur mit allergrößter Milde,
sonst beschimpfe ihn die liebe Hilde!
Ich hol verbal Glacéhandschuhe raus
und beginne: „Ich bin der liebe Nikolaus…“,
entziffer auf dem Kritzezettel mit Müh der Buben Missetaten
und les' mit sanfter Stimm die Leviten einem Teufelsbraten.
Da macht der dicke Kevin plötzlich Zoff
und brüllt: „Fake news, man, fuck off!!!“
Drauf rappt der Jüngste los:
„He Alter, wat will’ste bloß?
Dein Mantel ist zwar lang,
doch darunter wird’s dir bang,
ich wette, wenn ne Frau dich
aufs Bett stößt: >Fick mich,
bis ich nicht mehr kann!<
Und fasst auch noch an
deinen schlappen Schwanz -
da versagst du ganz!
Mein geiler Song gefällt dir nicht?!
Ich zerr dir die Männer-Burka vom Gesicht…“
Halb bin ich aus dem Zimmer schon,
als Kevin schwenkt sein smartes Phone
und kreischt dann laut: „Mein neuer Motion-ID-Äpp
sagt: >Hundert Pro: Nikolaus ist Onkel Klaus, der Däpp!<“

Jetzt meid ich Weihnachtsmärkte, Kirchen und Moscheen -
doch wo kann man ungefährdet heut vorbei noch gehen?
Denn Bomben wirft der Islamsche Staat,
und sein eignes Land vernichtet der Assad.
Ich schweige über Erdogan und all die andern,
die rücksichtslos über diese Erde wandern.
Knecht Rupprecht nehm ich schon lange nicht mehr mit,
weil er mit der Gewalt in dieser Welt hält nicht Tritt.
Alte Männer oft unkontrolliert ihr Wasser lassen,
Lügenpolitiker dagegen keine Möglichkeit verpassen,
ihre Hetze auf dem modernen Stammtisch auszubreiten,
um beginnende Brände kräftig auszuweiten.
Cholerisch twittert der President elect
in aller Herrgottsfrühe ganz aufgeregt
gegen Mexikaner, Chinesen und Boeing-Preise -
und betrachtet sich auch noch als weise!
Gebe Gott. dass sein hemmungslos Getwitter
nicht eines Tages endet in einem Stahlgewitter!
Denn eines ist mir sonnenklar:
Es wird nie wieder, wie es nie war!

Gerne singe ich zur Weihnacht mit: „Frieden auf Erden!“
Möge dieser Wunsch Wirklichkeit für alle werden!
Vielleicht auch setz ich mich zur Ruh
und mache leise meine Äuglein zu…
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Entspannung am Abend  
Der alte Nikolaus - reloaded  
Ein neues Spiel  
Rote Lippen  
Im Wiener Wald (Teil 2)  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De