23


1 Seiten

Der Puppenspieler verliert

Poetisches · Trauriges
Das Leben heißt es, sei ein Geschenk.Aber wer hat mich gefragt ob ich es haben will?Wer zieht die Fäden, an denen ich einer Marionette gleich zu tanzen habe?
Alles hat einen tieferen Sinn.Fein.Worin liegt der Sinn ?Liegt er darin, sich jeden Tag aufs neue zu quälen?Ist es der höhere Sinn sich täglich fragen zu müssen, warum sie das getan hat?
Du mußt dankbar sein.Ja, ich bin dankbar.
Ich bin dankbar für all die schönen Jahre, die wir hatten.Für all die schöne Zeit, die uns geschenkt war.Für unser Kind, das jetzt ohne Mutter aufwachsen muß.Ja ich bin sowas von dankbar!Ich möchte die Welt vor Dankbarkeit umarmen!
Du bist sarkastisch.
Ach?
Habe ich vielleicht keinen Grund dazu?
Nein. Ich denke, den hast Du nicht.Es war eben so bestimmt.
Bestimmt?
BESTIMMT ???
Wie kann es bestimmt gewesen sein, dass der Mensch, der mir mehr bedeutete als irgendetwas, mir genommen wird
?Wo liegt da der Sinn?
Wie kann es Bestimmung sein, einem Kind die Mutter zu nehmen?
Ich habe nicht gesehen, wie schlecht es ihr ging.Ich konnte nichts tun.Nun ist sie tot und ich habe Schuld. Ich allein!
Und ich weiß von wem sie die Tabletten hatte...
Heute ist Zahltag!
Niemand trägt die Schuld.
Es war ihr Entschluß, das mit den Tabletten...
Das Leben geht weiter. Es bringt nichts sich so zu quälen
Ich quäle mich auch nicht mehr.
Ich tue was ich tun muß!Und ich weiß von wem sie die Tabletten hatte...
Dann mußt Du es zuerst mit mir tun!
Und ich tat es. Ich warf meinen besten Freund vom Dach des Hochhauses in dem wir arbeiteten.Es war alles seine Schuld!
Dann sprang ich.Der Puppenspieler hatte nicht länger Macht über mich...
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Söhne des Lichts Teil II  
Die Winterzeit  
Verlorene Zeit  
Schmerzlich vermisst  
Abschiedsbrief eines Suizidanten  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Neues vom Schneewittchen  
Nachtschicht  
Die Couch  
Wenn der Abend kommt  
Das Weingut  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De