100


1 Seiten

Malermeister

Poetisches · Amüsantes/Satirisches
Du maltest meine grauen Farben bunt
brachtest Melodie in trostlose Musik
erwecktest ein schlafendes Herz zum Leben
öffnetest das Tor zur Freiheit
schenktest mir Flügel für die Unbeschwerheit
vergoldetest durch dein Lächeln Momente

Du maltest mein Leben an

Nun bröckeln die Farben
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Es ist traurig, dass manche Dinge nicht immer so
bleiben wie sie mal waren.


Homo Faber (08.01.2018)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Zurück ins Warme   
Milan  
Vom Entdecken und Zulassen  
Vom Pferd, das dachte, es sei ein Pony  
Wo uns im Alltag mittelalterliche Worte begegnen  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Eine Frage der Zeit  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De