162


1 Seiten

Drachenausbildung

Poetisches · Amüsantes/Satirisches
Es war einmal ein kleiner Drache,
der war nicht richtig bei der Sache,
mit Feuerspucken und dem Grauen
Und auch nicht im Prinzessinklauen.

Er flog viel lieber so herum,
fauchte nicht, war brav und stumm.
Schaute sich die Welt von oben an,
hielt ein Schläfchen dann und wann,

Eines Tages dann im Märze,
schloss er Brunhilde in sein Herze
Sie war so wunderwunderschön,
ganz ohne Schminke, Kamm und Fön.

Da war es dann um ihn geschehen.
Er konnte rosarot nur sehen...
So hielt er an um ihre Hand,
Brunhilde das nicht lustig fand.

Sie dankte ab, verschmähte ihn,
das hat er niemals ihr verziehn.
So wurd er sauer, schwor sich Rache
Und war fortan ein böser Drache!
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Vielen Dank für die Kommentare. Inzwischen habe
ich das Gedicht auf einigen Lesungen vorgetragen.


Sommertänzerin (16.12.2018)

Eine traurige Geschichte. Enttäuschungen können
Menschen oft verändern.


Homo Faber (18.03.2018)

Hallo Bine, so ein lieber böser Drache. Sehr schön. Ich musste sogar schmunzeln, als ich ihn oben am Himmel verweilen und nach Brunhilde schmachten sah.
Gruß von


rosmarin (02.03.2018)

Drachenzähmen leicht gemacht - nur umgekehrt.
Schöner Text.


Siebensteins Traum (02.03.2018)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Herbstzeitlos  
Asphalttiere und Betonien  
Zarte Kraft  
Alltagskriminalität  
Angrillen ist was für Alle  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De