63


1 Seiten

Ich fand das Glück am Wegesrand

Poetisches · Sommer/Urlaub/Reise · Romantisches
Ich fand das Glück am Wegesrand,
Felder durchzieht es, wie ein Band,
von liebevollen Geschenken,
ein Blümchen hat mein Blick gebannt,
das winkt mir zu am Feldesrand,
es schafft mein Blick zu lenken.

Ach Blümelein, so zart, so fein,
dein Anblick will mir zur Freude sein,
du sendest aus, dein goldenes Licht
so stark, dass Mauern es durchbricht.
Ein Blümelein am Wegesrand ...
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Berauschen schön ist diese Zeit  
Des Glückes Hafen ist der Halt,  
Die Samen die der Grashalm trägt  
Tage im Advent  
Aus kleinem Rahmen die weiße Cala  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Aus der Tiefe kommt das Licht  
Die Natur uns kann berauschen  
Spektrum  
Es ist die Zeit der Sterne  
Tulpen der Liebe  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De