39


1 Seiten

Ostergedanken eines Engels

Poetisches · Amüsantes/Satirisches · Frühling/Ostern
© Else08
Ach nee, nicht schon wieder hier Ostern
Das hört sich für mich kaum famos an
Zu Ostern gibt`s immer das gleiche
Auch wenn ich von hier niemals weiche

Ja, Ostern ist sehr bei mir verpönt
Man sagt zwar: Ich wäre nur verwöhnt
Und hätt` nur ein Herz aus hartem Stein
Das ist doch nur boshaft – ganz gemein!

Ich bin zwar ein sch(d)ickes Engelskind,
wie das wohl die meisten Englein sind
und trotzdem krieg` ich kein Schokoei
Aus Plastik sind alle auch die drei

Herr Hase, der ist ein alter Spinner
denn so`ne Diät macht mich nicht dünner
Und Tulpen, machen die denn etwa schlank ?
Nee, Ostern macht stets hungrig mich und krank
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Alles seins !  
Läuft einfach weg!  
Blumenpracht   
Blauer Hibiskus  
Birne  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Das Licht der Hajeps Band 5 / Unglaubliches / Kapitel 14 u.15 u. 16 ENDE des fünften Bandes  
Das Licht der Hajeps Band 5 / Unglaubliches/ Kapitel 8 u. 9 u. 10  
Die Kinder von Brühl 18/Teil1 - Plumpsklo und Gänseblümchen/Episode 20/Der Hitlerjunge und die weißen Bettlaken  
Das Licht der Hajeps Band 6 / Zarakuma / Runa   
Die Kinder von Brühl 18/Teil1 - Plumpsklo und Gänseblümchen/Episode 18/Der Puppenwagen, die Zuckertüte und der Kuhfellranzen   
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De