158


1 Seiten

Der Deutsche Michel

Poetisches · Amüsantes/Satirisches
© rosmarin
Der Deutsche Michel

Ich bin der Deutsche Michel
Setz mir die Mütze auf
Die hat nen langen Zipfel
Da kau ich gemächlich drauf

Ich will nur meine Ruhe
Auto Kind und Haus
All dieses blöd Gelaber
Ist mir voll ein Graus

Rassismus und Faschismus
Das kann doch wohl nicht sein
Muslimas Frauenrechte
Alice misch dich nicht ein

Kopftuch Hut und Tschapka
Trag ich auf meinem Kopf
Alle Religionen werf ich
In einen Topf

Will mich einer fassen
Am Arm oder am Arsch
Bin ich ganz weltoffen
Und sage ja das warsch

Grüne Schwarze Rote
Lebendige und Tote
Regen Wind und Sonne
In die Umwelttonne

Ade du lieber Diesel
Ich nehm den Roller E
Ist zwar kein flinkes Wiesel
Tut aber keinem weh

Ich bin der Deutsche Michel
Wer weiß wie lange noch
Denn die grünen Besen
Kehren turmeshoch

Mein Herz das ist ne Grube
Da darf auch jeder rein
Ob Männlein Weib ob Bube
Nur sauber muss er sein

Ich liebe alle Farben
Die Welt ist doch so bunt
Hat sie auch viele Narben
Dreht sie sich doch noch rund

Was soll ich mit ner Rente
Mit Geld und überhaupt
Das kann man verteilen
Ist doch wohl erlaubt

Es gibt so viel Arme
Auf der weiten Welt
Vielleicht kann ich sie retten
Was zählt denn da mein Geld

Ich geh doch fleißig rackern
Da kommt neues hinzu
Und dann nach Feierabend
Schließ ich die Türe zu

Soliabgaben Steuern
Nein das juckt mich nicht
Ich habe doch für Alles
Ein freundliches Gesicht

Ich will mich nicht beflecken
Mit Hass mit Neid mit Qual
Und sei es ums Verrecken
Ich leb doch nur einmal

Spitzenkandidaten
Für die Europawahl
Was sollen die denn richten
Mir ist das schitegal

Warum soll ich denn wählen
Wenn mich doch niemand hört
Ich bin der Deutsche Michel
Der sich nicht empört

Doch Fußball ist mir wichtig
Da tob ich mich aus
Ich sitz in meinem Sessel
Setz flugs die Zipfelmütze auf

Auch wenn Völker fliehen
Vor dem Weltenbrand
Spiel ich die Drei Affen
Das ist doch keine Schand

Ich will nur meine Ruhe
Auto Kind und Haus
All dieses blöd Gelaber
Ist mir voll ein Graus

Und wenn sich alle streiten
Sitz ich gemütlich hier
Ich sitze vor der Röhre
Und trinke mal mein Bier

Prost

***

RM

11. Mai 2019
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Nimm mich wieder  
Stimmung am Meer  
Die Kinder von Brühl 18/Teil1 - Plumpsklo und Gänseblümchen/Episode 21/ Der Flüchtlingsjunge und das Kohlestückchen  
Frühling  
Was ist los  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Mission Titanic - Kapitel 11  
Mission Titanic - Kapitel 10  
Die Belfast Mission - Kapitel 11  
Falaysia - Fremde Welt - Band1: Allgrizia; Kapitel 11  
Die Belfast Mission - Kapitel 1  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De