300


1 Seiten

Das Bild

Nachdenkliches · Poetisches · Frühling/Ostern
Sie hiess Joanne
War die Tochter des Metzgers
Ich war Vegetarier
Stand auf Schwarzhaarige

Joanne war Fotografin
Hatte viele Objektive
Wenn es um Frauen ging
War ich nicht immer objektiv

Joanne machte viele Bilder
Vor allem von mir
Ich war unterbelichtet
Verliebte mich in sie

Der Frühling war trocken
Ihre Bilder waren überbelichtet
Der Sommer war vergilbt
Bevor er begonnen hatte

Joanne machte kleine Bilder
Von meinen Gesichtern
Zuerst in Farbe
Dann in Schwarz-Weiss

Ihre vielen Nahaufnahmen
Hingen im Schlafzimmer
Irgendwann sagte sie
Ich habe genügend davon

Sie hiess Joanne
An einem kühlen Wintertag
Trennte ich mich von ihr
Ihr Bild von mir war fertig
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Vielleicht Ladina  
Sommeridylle  
Ausweg Schaffhausen  
Lakonisch  
Weise Worte  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Ostern trotz Corona !  
Weise Worte  
Hinweise  
Dunkelrote Kirschen  
PATER PAULI MYSTERY 55.3 ** DIE OMEGA AKTEN   
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De