148


1 Seiten

Hilferufe

Schauriges · Kurzgeschichten
Hilferufe in der Nacht davon bin ich aufgewacht,
Hab mich auf die Suche gemacht,
Die Hilferufe immer mehr nach Verzweiflung klingen,
Endlich steh ich vor der Tür, wodurch die Rufe klingen,
Jedoch die Tür sie ist verschlossen,
Ich schlage mit meinen Fäusten davor,
Dahinter schon die Rufe leise verstummen,
Ich flehe, halt durch ich komme,
Plötzlich Totenstille liegt im Raum,
Ich faßte mir ans Herz, und dachte, wie glücklich ich bin das die Tür dort für immer verschlossen ist.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Brief3 an meine Liebe  
Brief2 an meine Liebe   
Brief1 an meine Liebe  
Brief von Krystyna Nr5  
Brief von Krystyna Nr4  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Ich bin bereit  
Nicht nur ein Stuhl  
Das Frühlingsfest   
Für dich  
Gebrandmarkt   
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
www.gratis-besucherzaehler.de

Counter Web De