12


1 Seiten

Dr. Wut

Nachdenkliches · Poetisches
Hallo, ich bin Herr Dr. Wut,
der rote Kopf, der steht mir gut.
Ich ziehe eine spitze Schnut
und trage einen Sorgenhut.

Ich stampfe gern und zappel rum,
ich ärger mich, denn ich bin dumm,
spricht man mich an, bin ich nicht stumm,
mein Kehlchen, das ist schon ganz krumm.

Ich keife, motze, heule, brülle,
bin vor Wut jetzt schon ganz knülle.
Ich schwimme in der Ärgergülle
und meine Worte sind wie Hülle.

Die Hand wird schnell zur Faust geballt,
und heftig auf den Tisch geknallt,
der dumpfe Schlag der hallt,
und das Kehlchen nur noch lallt.

Ich hau den Kopf an meine Wand,
im Getriebe ist viel Sand,
blutig schon die Hauerhand,
bin aus Rand und Band.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Kommt gut, der Dr. Wut

Marie (05.02.2007)

Hallo, vielen Dank für die Kommentare!

@Adlerauge: Du hast keine Ahnung von Deutsch, oder??? Es gibt verschiedene Dialekte, Begriffe - je nach Bundesland, Ort...

Davon abgesehen - schon einmal was von künstlerischer Freiheit gehört??? Mhmmm?

Ich gebe dir einen Ratschlag: Vergisses


Sabine Müller (02.02.2007)

Da schließe ich mich Meerjungfrau an.

Richard G (02.02.2007)

Hi, ein lustiges Gedicht. Solche Situationen kenne ich nur allzugut...

Kleine Meerjungfrau (28.01.2007)

"Ich ziehe eine spitze Schnut" => Was?

"Ich stampfe gern" => Kartoffeln?

"und zappel rum," => Welch elegantes Deutsch.

"ich ärger mich, denn ich bin dumm," => Logik?

"mein Kehlchen, das ist schon ganz krumm" => Redest du von 'nem verrückten Vogel?

"Ich schwimme in der Ärgergülle" => Du verfasst wieder einen Mist!

"und meine Worte sind wie Hülle." => Auch wenn ich keine Ahnung habe, was du damit meinst, schließe ich mich an.

"und das Kehlchen nur noch lallt." => Besoffener Vogel?

"blutig schon die Hauerhand," => Was?


Adlerauge (28.01.2007)

Och, mir auch! Erinnert mich ein wenig an mich selbst, wenn ich in Rage bin.... Lg Rüdiger

der Gimpel (24.01.2007)

Ich habe an dem Text nichts auszusetzen, er gefällt mir gut, der Dr. Wut :-)

marion (23.01.2007)

Gefällt mir recht gut. Maria

Maria L. (16.01.2007)

Dir fallen auch immer Sachen ein. Ein wenig Unzufriedenheit schwingt mit, ist aber auch erlaubt

Laura (15.01.2007)

Das kanst du doch besser, oder? Wie früher in der grundschule hörte sich das an, du hast unter, ja eher schon fast qualen versucht einen reim auf diese wörter zu finden. Vom Inhalt her aber völlig in ordnung.

Victor Mays (10.09.2006)

Hallo Christa,

da könntest du Recht haben...Überdenke "Dr. Wut" nocheinmal.

@Middel: welch ein Schmunzelkommentar... ;-)

LG Sabine


Sabine Müller (09.09.2006)

bin ne Maus
zeih mich aus
hol ihn raus
den Klaus

weiss nich weiter
also reiter
geh beiseiter
damit ich scheiter


Middel (09.09.2006)

Hallo Bine,
hab den Eindruck, der Schluß fehlt. Manche Reime hören sich richtig hinein gequält aus. Was ist los? Das kannst Du doch besser.
LG
Christa


CC Huber (08.09.2006)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Asphalttiere und Betonien  
Zarte Kraft  
Alltagskriminalität  
Angrillen ist was für Alle  
Zurück ins Warme   
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De